Eltern machen mit Kind Engelchen flieg
picture alliance / Zoonar | lev dolgachov
Eltern machen mit Kind Engelchen flieg
Eltern aufgepasst!

Gesundheitsrisiko: Vorsicht bei „Engelchen flieg!“

Werden Kinder an den Händen festgehalten und dann durch die Luft geschwungen, ist das im ersten Moment vielleicht spaßig für die Kleinen. Doch das beliebte „Engelchen flieg!“-Spiel kann ernsthafte Folgen haben.

Gewebe kann eingeklemmt werden

Wie der Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte erklärt, können bei dem Ziehen an den Händen unter Umständen Gelenke auseinandergezogen werden, sodass umliegendes Gewebe, das sogenannte Ringband, in den Gelenkspalt rutschen kann.  Wird der Arm wieder losgelassen, kann eben genau dieses verrutschte Gewebe eingeklemmt werden, was schlimme Schmerzen verursachen kann (im Fachjargon: Subluxation des Radiusköpfchens).

Besonders der Ellenbogen des Kindes kann bei der scheinbar harmlosen Herumalberei schwerwiegenden Schaden davontragen. Die Bänder, die das Ellenbogengelenk bei kleinen Kindern stützen, sind noch sehr locker. Da kann ein kleiner Ruck bereits reichen, der das Gelenk so weit auseinanderzieht, dass Gewebe in den Spalt rutschen kann. Das "Engelchen flieg!"-Spiel ist somit ein Risikofaktor für diese Verletzung.

Laut Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte e. V. tritt die Lockerung des Ellenbogengelenks vor allem zwischen dem ersten und vierten Lebensjahr auf – Kinder im Alter von zweieinhalb Jahren sind besonders häufig betroffen.

Schonhaltung als Warnzeichen

Ähnlich gefährlich ist es, wenn Eltern ihre Kinder an einem Arm vom Boden hochziehen. Die Bänder der Kleinen, die die Gelenke halten, sind noch längst nicht voll ausgebildet und deutlich lockerer als bei Erwachsenen.

Nehmen Kinder unbewusst eine Schonhaltung ein, bei der der Unterarm gebeugt und leicht gegen den Bauch gedrückt wird, sollten Mütter und Väter wachsam werden – hier liegt ein klares Anzeichen einer Verletzung vor!

Es sollte in jedem Fall ein Arzt aufgesucht werden. Bleibt das Gelenk unbehandelt, kann die Beweglichkeit dauerhaft eingeschränkt bleiben.

Eltern sollten kleine Kinder grundsätzlich nicht an den Armen hochziehen, sondern sie mit beiden Händen um die Brust beziehungsweise unter die Achselhöhlen greifen.

Quelle: Express, leben-und-erziehen.de

Alles, was du brauchst: Musik, News & Unterhaltung!

FRANKIE GOES TO HOLLYWOOD mit RELAX

RADIO REGENBOGEN Baden-Württemberg

RADIO REGENBOGEN Baden-Württemberg


Es läuft:
FRANKIE GOES TO HOLLYWOOD mit RELAX