Mein Morgen

Mundart-Morgen: Preisgekröntes „Gebabbel“

Anzeige

​Radio Regenbogen gewinnt LFK-Medienpreis

Große Freude beim Team von Radio Regenbogen: Montagabend zeichnete die LFK, die Medienanstalt für Baden-Württemberg den Privatsender mit einem ihrer begehrten „Oscars“ aus: Dem LFK-Medienpreis für den „Radio Regenbogen Mundart-Morgen“.

Anzeige

Im Januar 2019 haben die Morgenmoderatoren Cristina Klee und Otti erstmals eine Woche lang morgens in ihrem Dialekt moderiert, um so die Mundart-Offensive des Landes Baden-Württemberg zu unterstützen. Cristina Klee in ihrem badischen Heimatdialekt, Kollege Otti auf Pfälzisch. Aufgrund der begeisterten Hörerreaktion ist der „Mundart-Morgen“ mittlerweile regelmäßig mit prominenter Unterstützung aus der Region im Programm: Bülent Ceylan hat auf „Monnemerisch“ schon mitmoderiert, Sänger Max Mutzke auf Alemannisch oder Max Giesinger auf Badisch. Auch der Trainer des SC Freiburg, Christian Streich oder Sänger Laith Al-Deen haben den „Mundart-Morgen“ bereits unterstützt – ebenfalls in ihrem Dialekt! 

Ich freue mich sehr für mein Team, dass wir den Medienpreis für eine Aktion gewonnen haben, an der alle mit viel Herzblut und Spaß arbeiten

Mit der Aktion sollen die vielfältigen und sehr unterschiedlichen Dialekte in Baden & der Pfalz lebendig gehalten werden. Geschäftsführerin und Programmdirektorin Manuela Bleifuß: „Wir sind Zuhause in Baden und der Pfalz und die Mundartwoche ist unsere Liebeserklärung an diese wunderschöne Region. Ich freue mich sehr für mein Team, dass wir den Medienpreis für eine Aktion gewonnen haben, an der alle mit viel Herzblut und Spaß arbeiten.“

Der LFK-Medienpreis wird jährlich für herausragende Leistungen der in Baden-Württemberg zugelassenen privaten Rundfunkveranstalter verliehen. Prämiert werden Autorinnen und Autoren von Hörfunk- und Fernsehbeiträgen, die sich neben ihrer journalistischen Qualität durch eine besondere Kreativität und Originalität auszeichnen. "Man spürt förmlich den Riesenspaß, den das Team bei der Erstellung des Beitrags hatte – und das überträgt sich auf die Hörerinnen und Hörer. Infotainment at its best! So wird ein konservativ traditionelles Thema zum außergewöhnlichen akustischen Erlebnis – und fundierte Infos gibt’s obendrein“, begründete die Jury ihre Entscheidung, Radio Regenbogen den Medienpreis in der Kategorie „Produktion/Kreation/Promotion“ zu verleihen.

Digitale Preisverleihung mit einem Jahr Verspätung

Corona bedingt und mit einem Jahr Verzug wurden die LFK-Medienpreise 2020 gestern Abend im Rahmen einer - erstmals rein digitalen - Galaveranstaltung verliehen. Zum ersten Mal war auch REGENBOGEN ZWEI für einen Preis nominiert – in der Kategorie „Digitaler Content“ mit dem „Radio Regenbogen Sportplatz“. Der Podcast beschäftigt sich mit aktuellen Geschehnissen des Sports im Südwesten. Mit passenden Gesprächspartnern wird über Sportler, Trainer und Funktionäre diskutiert sowie der „Verein der Woche“ gekürt. 

Anzeige