Mein Morgen

Welt-Nutella-Tag: Die besten Rezepte mit der Schokoladen-Nougat-Creme

Anzeige

Am Samstag (5.2.) ist Welt-Nutella-Tag. Die beliebte Schokoladen-Nougat-Creme eignet sich nicht nur als Brotaufstrich, sondern ist ziemlich vielseitig einsetzbar. Hier kleine Auswahl an tollen Nutella-Rezepten!

Anzeige

Nutella-Reste im Glas? Die besten Tipps und Rezepte, damit nichts verschwendet wird!

Nutella-Kuchen im Glas:

  • Reste (ca. 3 EL Nutella)
  • 4 EL Mehl 2 EL Kakaopulver
  • 3 EL Speiseöl
  • 3 EL Milch
  • 1 Ei
  • ¼ TL Backpulver

Wer Lust auf einen schnell zubereiteten und trotzdem überraschenden Nachtisch hat, kann die oben genannten Zutaten in ein Nutellaglas geben, miteinander vermischen und in der Mikrowelle erwärmen. Heraus kommt ein Tassenkuchen im Nutella-Glas. 

Kaffee-Ergänzung

Auch der Kaffee lässt sich mit den Nutella-Glas-Resten verfeinern. Dazu einfach einen fertigen, warmen Kaffee nach Wahl, beispielsweise einen Espresso, in das Nutella-Glas geben. Das Glas verschließen und so lange schütteln bis keine Reste mehr am Rand festgesetzt sind. Erweiterungen nach der persönlichen Vorliebe (z.B. Milch) sind natürlich auch möglich.

Milchshakes für jede Jahreszeit

Je nach Geschmack und Laune sind außerdem Milchshakes möglich. Einerseits könnt ihr ganz einfach eine Sommerversion herstellen. Dazu kalte Milch, 1 Kugel Vanilleeis, Eiswürfel und optional 1 Päckchen Vanillezucker in das Reste-Glas gießen. Das Ganze ein wenig vermischen und anschließend schütteln. Danach in ein Glas gießen oder mit einem Strohhalm direkt aus dem Nutella-Glas genießen. Bei dieser Idee werden nicht alle Reste aus dem Glas gelöst, weshalb ihr danach nochmal erwärmte Milch in das Glas geben könnt. Wieder fangt ihr an zu schütteln, bis alle Reste abgelöst sind und ihr habt eine passende Version für kalte Monate.

Sahniges Nutella-Eis

Was wäre der Sommer ohne ein selbstgemachtes Eis? Auch dafür eignen sich die Nutella Reste in Kombination mit Sahne ideal. Dazu ganz einfach die Sahne (ca. 200 ml) in das Glas kippen und für ca. 2 Minuten schütteln. Dabei solltet ihr immer mal wieder das Zwischenergebnis prüfen, da die Sahne verklumpen kann, wenn ihr zu lange schüttelt. Das Ganze wird für ca. 2 Stunden eingefroren und fertig ist das selbstgemachte Eis.
 


 

Der Nutella-Cocktail

  • 2 EL Nutella
  • 400ml Milch
  • 1 EL Kakaopulver
  • 2 Shots Haselnussschnaps oder Amaretto
  • Eiswürfel

Zuerst die Milch in einem Topf erhitzen. Einen Teil davon in das Nutella-Glas geben und schütteln, bis alle Reste abgelöst sind. Alles wieder in den Topf mit der restlichen Milch kippen und das Kakaopulver ergänzen. Umrühren bis alles homogen ist, dann abkühlen lassen. Sobald das Gemisch abgekühlt ist, gießt man das Ganze in einen Cocktail-Shaker. Wer keinen Shaker hat, kann das leere Nutella-Glas dafür benutzen. Im Shaker werden Haselnussschnaps bzw. Amaretto und die Eiswürfel hinzugefügt. Anschließend alles gut schütteln, in passende Gläser (z.B. Martini-Gläser) füllen, fertig!
Weitere Tipps dazu:

  • Wer das Nutellaglas als Shaker nutzt, kann den fertigen Drink am Ende sieben, um das übrige Eis zu filtern.
  • Außerdem lässt sich aus Nutella und kleinen gehackten Haselnüssen eine geeignete Garnitur für den Glasrand herstellen.
Anzeige
Online Radio hören mit radio.de