Hier Region wählen und das passende Webradio hören:
Unfall-Aufsteller auf der Straße mit Rettungsdienst
picture alliance, dpa-Zentralbild, Stefan Sauer
Unfall-Aufsteller auf der Straße mit Rettungsdienst
Rastatt: Unfall unter Alkoholeinfluss

Mann baut Unfall und beschuldigt nicht anwesende Freundin

Am späten Sonntagabend hat ein lallender 22-Jähriger in Rastatt die Polizei kontaktiert, da sein BMW eine Panne hätte und nun Hilfe bräuchte.

Laut Polizei sicherten die dazu geeilten Beamten, den unbeleuchteten auf der Fahrbahn stehenden 3er-BMW. Dabei fiel auch auf, dass der Mann stark alkoholisiert war. Auf Nachfrage nannte der 22-Jährige mehrfach eine Freundin als vorherige Fahrerin. Sie soll den Unfall verursacht haben. Die Frau soll den Unfallort schon verlassen haben. Die vermeintliche Fahrerin wurde angerufen und bestritt für die Beamten hörbar, jegliche Beteiligung am Unfall. Der Verdacht erhärtete sich, dass der 22-Jährige unter mutmaßlichen Einfluss von beinahe zwei Promille den Wagen selbst gesteuert hatte. Daraufhin musste er eine Blutprobe abgeben und muss mit einem Strafverfahren rechnen.