Zug
  Sebastian Gollnow/dp
Zug
Deutschland

49-Euro-Ticket: Werden verschuldete Personen ausgeschlossen?

Nach dem 9-Euro-Ticket soll jetzt das 49-Euro-Ticket die Bürgerinnen und Bürger entlasten. Doch anscheinend nicht alle, denn Personen mit niedrigem Einkommen könnten Probleme bekommen.

Wie die Süddeutsche Zeitung berichtet, verlangt die Deutsche Bahn für das 49-Euro-Ticket eine Schufa-Auskunft.

Verschuldete Personen könnten durch den Schufa-Check vom 49-Euro-Ticket ausgeschlossen werden. Doch das Prüfverfahren ist nichts Neues. Neben der Deutschen Bahn nutzen auch andere Zahlungsdienstleister wie Logpay, der ÖPNV-Anbietern bei der Zahlungsentwicklung hilft, eine Bonitätsprüfung. Das liegt daran, dass es sich bei dem 49-Euro-Ticket um ein Abo handelt. Damit sichergestellt werden kann, dass das Geld auch abgebucht werden kann, erfolgt Prüfung.

Einige Anbieter setzten mittlerweile auch auf andere Zahlungsmöglichkeiten. So könnten auch Kreditkarten akzeptiert werden. Da ist das Problem allerdings ähnlich. Bei Debitkarten, die nicht überzogen werden können, ist das kein Problem.

TINA TURNER mit THE BEST

Radio Regenbogen Webradio

Radio Regenbogen Webradio


Es läuft:
TINA TURNER mit THE BEST