Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? Radio Regenbogen verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren damit über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt direkt nachdem sie passieren.
Heute keine Lust? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!
Magazin

Hotels und Campingplätze nur für Erwachsene!

Anzeige

Ein Skandal oder ein Segen?

Entspannung und Kindergeschrei - das passt für einige nicht zusammen. Deshalb gibt es zur Urlaubszeit immer mehr Unterkünfte mit Kinderverbot.

Anzeige

Kinderhotels richten sich nach den Bedürfnissen der Kinder. Und sogenannte Unterkünfte mit „Adults only“-Siegel dann im Umkehrschluss nach den Bedürfnissen der Eltern? Doch was wollen Eltern? Glaubt man dem Trend, dann bedeutet das Urlaub ohne die Kinder, in Ruhe die Freizeit verbringen zu können und wenn man schon mal ohne eigene Kinder ausspannen kann, dann sehr gerne auch ohne Radau von Kindern anderer Eltern. Deshalb gibt es jetzt auch in Brandenburg den ersten Campingplatz, der keine Kinder aufnimmt.

Der Betreiber möchte Ruhe verkaufen und deshalb ist auf dem Campingplatz in Brandenburg kein Platz für kleine Kinder. Erst Gäste im Alter ab 14 Jahren haben hier Zutritt. Beworben wird der Ausflugsort im Netz als "Campingplatz für Erwachsene".

Hier haben Kinder keinen Zutritt!
Wer gerne Golf spielt, geht in ein Golfhotel, leidenschaftliche Wanderer suchen sich oft einen Urlaubsort mit Wanderwegen in der Umgebung, Familien greifen im Reisebüro häufig zum Familienurlaubs-Katalog und wer seine Reise ungestört ohne Kindergeschrei verbringen möchte, kann in "Adult only"-Hotels oder Campingplätzen buchen. Doch das Konzept ist umstritten. Eine Gesellschaft, die die kleinen Racker braucht, sie im Urlaub aber lieber nicht um sich hat, steht in der Kritik. Erst vor kurzem hatte ein Hotel im brandenburgischen Bad Saarow viel Kritik einstecken müssen, weil es nur noch Gäste ab 16 Jahren beherbergt. In Foren (www.urlaub-ohne-kinder.info), die sich dem Ziel der ungetrübten Urlaubsruhe verschrieben haben, sind einige Internetnutzer anderer Meinung: "ich verabscheue kinderhasser ich hoffe sie sind einmal ohne rente und leben auf der strasse!!!!!!!!" oder "Eine grobe Unverschämtheit! Wie kann in einer zivilisierten Gesellschaft, deren Basis wohl Kinder sind, allen Ernstes ein solches Angebot auftauchen." Ist das Phänomen der im Trend liegenden kinderfreien Hotels ein negatives Zeichen unserer Gesellschaft oder nur der Versuch, den mannigfaltigen Bedürfnissen immer gerechter zu werden?

Fündig werden bestimmt alle Interessengruppen. Auf der Seite des ADAC gibt es beispielsweise eine Auflistung von Plätzen, die sich für Camping mit Kindern eignen. Und wer im Urlaub die absolute Ruhe sucht, kann sich auf eigenen Portalen über „Adults only“-Hotels informieren. Auf der Internetseite www.adultshotel.de versprechen die Betreiber kinderfreie Zonen an.

Anzeige