Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? Radio Regenbogen verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren damit über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt direkt nachdem sie passieren.
Heute keine Lust? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!
Magazin

Diese Dinge gehören nicht in die Cola!

Anzeige

Von 30 Getränken waren nur 4 gut

Stiftung Warentest hat 30 Cola-Sorten unter die Lupe genommen – und festgestellt, dass die Cola neben Zucker auch andere schädliche Dinge enthält.

Anzeige

29 Cola-Sorten von klassisch bis zuckerfrei und „Dr. Pepper“, ein Cola ähnliches Getränk, wurden getestet. Die Ergebnisse sind wenig erfreulich – vor allem, wenn man bedenkt, dass besonders Kinder und Jugendliche das zuckerhaltige Koffeingetränk lieben.

Gesundheitsschädliche Stoffe gefunden

Wie viele Zuckerstückchen in einem Glas Cola steckt haben mittlerweile alle mitbekommen. Doch das ist nicht die einzige schädliche Zutat. In einigen Getränken wurde Chlorat gefunden – das aus Rückständen von Reinigungs- und Desinfektionsmitteln stammen kann. Auch andere Stoffe aus dem Farb­stoff Zuckerkulör wurden gefunden. Die Substanzen sind gesundheitlich bedenklich.

Cola zu alkoholhaltig

Während das deklarierte Vanilleextrakt einer Cola-Sorte vergeblich gesucht wurde, machten die Wissenschaftler bei einem weiteren Testgetränk einen weiteren unschönen Fund: Eine Cola enthielt mehr Alkohol, als gesetzlich zugelassen.

Ein anderes Getränk wies wiederum einen viel zu hohen Phosphorgehalt auf – er lag gerade noch im zulässigen Bereich.
Zwei Colas schnitten insgesamt mangelhaft ab, fünf weitere ausreichend.
 

Anzeige