Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? Radio Regenbogen verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren damit über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt direkt nachdem sie passieren.
Heute keine Lust? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!
Magazin

Teller-Dilemma: Was kann man da nur tun?

Anzeige

Amüsante Tipps!

Das Geschirr ist schon zerbrochen, aber in Wirklichkeit doch noch ganz. Die Situation ist kurios und verzwickt zugleich. Und es steht eine große Frage im Raum: Gibt es eine "unzerbrechliche" Lösung?

Anzeige

Es ist ein Schrank, den man nicht öffnen sollte. Dabei handelt es sich nicht mal um einen Giftschrank, sondern um einen ganz handelsüblichen Geschirrschrank. Nur die Anordnung der Teller macht viele Internet-Nutzer gerade verrückt.

Der Freund einer frustrierten Mutter aus Taiwan hatte bei Facebook ein Foto ihres Küchenschranks hochgeladen. Darauf zu sehen ist ein Stapel Teller, der im Schrank verrutscht ist und droht herunterzufallen und zu zerbrechen - aber nur, wenn man den Schrank öffnet. „Dies ist ein Schrank, der nie geöffnet werden kann“, schreibt Tseng Shao-Tsen, der Freund der Mutter. Der „Daily Mail“ verriet er, dass die Freundin ihn gebeten hat, das Foto hochzuladen, um möglicherweise Hilfe von Internet-Nutzern zu erhalten.
 

Und was passiert, wenn man eine derartige Frage ins Internet stellt? Klar, man bekommt auch die ein oder andere amüsante und weniger ernst gemeinte Antworten.

Julian Patrick Ziegenbein: Öffne die linke Seite des Schranks und bohr ein Loch in die mittlere Trennwand. Durch das Loch kannst du eine Stütze wie ein Essstäbchen oder ähnliches stecken, um die rechte Schranktür zumindest weit genug öffnen zu können, um die Hand durch zu stecken.

Mike Schein: Man hätte den Schrank vielleicht auf die Rückwand legen können. So das die Türen nach oben geöffnet werden können.

Einige wollten auch den Schrank oder sogar die ganze Wohnung mit diversen Flüssigkeiten fluten:
Manhal Alaskar: Sunk slow water flow, or inject foam or gelatinous substance.

Wenli Wang: Legen Sie dicke Decken auf den Boden, bevor Sie die Tür öffnen. Oder bitten Sie jemanden, eine Decke mit ihnen festzuhalten, um die fallenden Platten aufzufangen.

Wang Penggui: Verkaufen Sie es in das Museum und nennen Sie es die "Frozen in Time" -Serie.

Chen Jiangjiang: Bewahren Sie den Schrank als Mitgift für Ihre Tochter auf
 

Anzeige