Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? Radio Regenbogen verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren damit über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt direkt nachdem sie passieren.
Heute keine Lust? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!
Magazin

Sie wollte ihr Kind einfach nicht aufgeben!

Anzeige

Mit diesem Foto spricht sie vielen Müttern aus der Seele.

Johanna Morton ignorierte die Empfehlung ihrer Ärzte und ist jetzt die glückliche Mutter der kleinen Clara Ray.

Anzeige

Die Nachricht über eine Schwangerschaft ist für viele einer der schönsten Momente in ihrem Leben. So auch bei Johanna Morton aus New York. Doch auf die Freude folgte der Schock! Die Ärzte entdeckten bei einer Ultraschalluntersuchung, dass ihr Baby unter einem schweren Herzfehler litt. Johannas Herz war gebrochen und sie weinte unendliche Tränen. "Mir wurde gesagt, ich würde sie verlieren und sollte mir den Schmerz ersparen", schreibt Johanna Morton auf der Facebook-Seite "Love What Matters".

I was told 'She's going to be still born, Save yourself the pain.

Es gab keine Hoffnung für ihr Baby - zumindest seitens der Ärzte. Doch Johanna entschied sich dafür, ihr Baby zu behalten. Die Kleine kam mit Kaiserschnitt zur Welt und musste nur nach wenigen Tagen am Herzen operiert werden. Sicherlich kein einfacher Eingriff für so einen kleinen Körper, aber Clara Ray lebt!
 

"Sie ist ein kleines Wunder", schreibt Johanna auf ihrer Facebookseite unter die Bilder ihrer Tochter.

Anzeige