Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? Radio Regenbogen verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren damit über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt direkt nachdem sie passieren.
Heute keine Lust? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!
Magazin

Rinsing: "Das ist digitale Prostitution!"

Anzeige

Wie diese jungen Frauen moralische Werte mit Füßen treten

Es gibt derzeit eine sehr fragwürdige Form der "Beziehung", die derzeit das Internet erobert. Dabei bieten junge Frauen zwischen 18 und Ende 20 Selfies, Fotos und Videos zum Tausch gegen Geld und Luxusartikel an. Rinsing nennt sich dieser Trend.

Anzeige

Natürlich handelt es sich bei den angebotenen Fotos und Videos um freizügiges Material. Am anderen Ende stehen sogenannte "Sugardaddys". Also ältere Herrschaften, die zwar viel Geld auf dem Konto und Druck in der unteren Hemisphäre ihres Körpers, aber dafür nicht viel im Kopf haben. Gleich und Gleich gesellt sich im Internet eben gerne, was unter anderem jetzt auch in diesem Trend mündet.

Beim Rinsing ist es immerhin nicht üblich, dass sich beide Parteien jemals persönlich treffen. Das verhindert wahrscheinlich Schlimmeres, macht es moralisch aber auch nicht besser, denn: Es ist digitale Prostitution. Punkt.

Wie funktioniert Rinsing?

Beim Rinsing erstellen sich junge, meistens attraktive Frauen einen Account auf diversen Social Media Plattformen, wie zum Beispiel Instagram. Durch Selfies, auf denen sie mehr oder weniger angezogen sind und sie entsprechend mit Filtern fotografisch aufgemotzt haben, erreichen sie schnell eine große Anzahl von Fans. Nun muss man kein Internetexperte sein, um zu vermuten, dass sich unter diesen Followern auch früh einige dieser Suggardaddys befinden, die auf ihren Einsatz warten. Geködert werden diese beispielsweise mit einem Foto, das die Mädchen beispielsweise von Schuhen posten, die sie gerne kaufen würden, sich aber finanziell nicht leisten können. Das geschieht relativ subtil, damit es nicht zu offensichtlich wird. Dann melden sich diese Schmierlatze, bieten den jungen Frauen dann die gewünschten Luxusartikel an, im Tausch gegen Bildmaterial, das auf Instagram & Co. direkt gesperrt werden würde. Der nächste Schritt sind dann ganze Wunschlisten beim Online-Versandhandel wie Amazon, die dann "abgearbeitet" werden.

Ein Beispiel, wie Rinsing funktioniert, zeigen drei Schwestern aus Großbritannien. Lucy Brooks (28) und ihre Schwestern Sophie (28) und Stacie (25) machen sich aus dem Rinsing einen regelrechten Sport und ziehen im Dreierpack so ihren "Sugardaddys" das Geld regelrecht aus der Tasche. Auf dieser Weise haben sie Luxusartikel (Computer, Schuhe, Handtaschen, Parfums, Make-up uvm.) im Wert von 100.000 Euro ... angeschafft. Sagen wir es, wie es ist.
 

 

Selfie sisters #selfiesisters#leopard#instapic#sisters

Ein von Selfie Sisters (@selfiebrookssisters) gepostetes Foto am

Was soll aus diesen jungen Menschen werden, wenn sie sich in solchen jungen Jahren auf derartige Trends und Maschen einlassen?

Wir wollen euch oder euren Kindern nicht zeigen, wie Rinsing "richtig" geht und zur Nachahmung direkt oder indirekt auffordern. Wir wollen mit dem Artikel zeigen, welche unfassbaren Abgründe im Internet und sozialen Netzwerken lauern und vor allem warnen. Natürlich ist es für viele junge Mädchen verlockend, so "das schnelle Geld" zu machen - oder an Luxusartikel zu kommen, die sie sich in ihrer Ausbildung oder während des Studiums nicht leisten können - aber zu welchem Preis? Was soll aus diesen jungen Menschen werden, wenn sie sich in solchen jungen Jahren auf derartige Trends und Maschen einlassen? Natürlich gibt es auf der dunklen Seite des Internets nichts, was es (noch) nicht gibt, allerdings hat uns dieses Rinsing dermaßen schockiert, dass wir mit diesem Artikel warnen wollen. Wir wollen nicht alle jungen Mädels, die ständig mit dem Smartphone in der Hand ein Selfie nach dem anderen machen und dieses auf Instagram & Co. hochladen, unter "Generalverdacht" stellen, doch vielleicht solltet ihr als Elternteil dieses Verhalten etwas genauer beäugen und unter Umständen das Gespräch mit euren Kindern suchen, um im Bilde zu sein, was sie dort machen und warum sie tun, was sie tun.

Was tun, wenn meine Tochter Rinsing betreibt?

Eine Möglichkeit könnte sein, ihnen vor Augen zu halten, wohin dieser Trend führen kann bzw. was das Äquivalent zum Rinsing im realen Leben ist. Fahrt mit ihr einfach mal in das Rotlichtviertel in der nächstgrößeren Stadt und führt ihr diesen Vergleich einfach mal vor Augen.

Und an alle jungen Frauen, die Rinsing betreiben. Tut der Gesellschaft einen Gefallen und macht diese Welt nicht zu einem schlechteren Ort und tretet die moralischen Werte, die euch eure Eltern beigebracht haben, nicht auf diese respektlose Art mit Füßen.

Anzeige