Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? Radio Regenbogen verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren damit über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt direkt nachdem sie passieren.
Heute keine Lust? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!
Magazin

Es gibt ihn jetzt: Den Daumen runter - aber nur mit Einschränkung!

Anzeige

Das sind die neuen Emojis.

Alle Facebook Messenger-Nutzer können sich jetzt über eine neue Funktion freuen. Das soziale Netzwerk führt für Einzel- und Gruppen-Chats "Reaction" ein.

Anzeige

Die Katze ist abgehauen, der Zug ist zu spät oder das Essen ist angebrannt - bei derlei Statusmeldungen war ein "Like" oft unpassend. Deshalb wurde schon seit einiger Zeit von Facebook-Nutzern der "Daumen runter" als weiteres Zeichen gefordert. Jetzt gibt es ihn, aber nur mit Einschränkung, denn die „Dislike“-Funktion wird aber nicht auf der großen Plattform, sondern nur im Messenger eingeführt.
 

  
Im Messenger führt das soziale Netzwerk jetzt sechs sogenannte "Reactions" ein. Das sind besonders fix abrufbare Symbole, die eine Nachricht kommentieren können. Neben den schon aus Facebook selbst bekannten Emojis wie "Liebe" oder "Wow" gibt es im Messenger auch den "Daumen runter". Auf Facebook selbst sucht man den nach unten zeigenden Daumen nach wie vor vergeblich - es gibt ihn bislang nur in Messenger-Chats.

Wer also traurig, verliebt oder überrascht ist, kann das jetzt auch mit einem passenden "Reaction" einfach und schnell im Einzel- oder Gruppen-Chat ausdrücken. Die Reaktionen werden direkt neben einem geposteten Bild oder einer geteilten Nachricht angezeigt.

 

Anzeige