Magazin

Nein, sie sind schon da! Frühe Saison der Stechmücken!

Anzeige

Für die Insekten könnte 2017 ein gutes Jahr werden.

Sie sind klein, lieben unser Blut und nerven uns dadurch jeden Sommer: Stechmücken. Doch in diesem Jahr sind die fiesen Blutsauger in einigen Gebieten sogar noch früher am Start.

Anzeige

Der Frühling brachte uns bereits ein paar schöne sonnige Tage, doch das hat auch Nachteile. Denn nicht nur wir freuen uns über das tolle Wetter, auch die Stechmücken lieben das sonnige und warme Frühlingswetter. Nur ein Kälteeinbruch kann eine mögliche Stechmückenplage in diesem Jahr verhindern.

Stechmücken, die jetzt bereits umherfliegen, haben vermutlich in Kellern oder auf Dachböden überwintert. Vor allem in Süddeutschland sind gerade erst geschlüpfte Exemplare unterwegs und die sind damit bereits zwei bis drei Wochen früher als normal unterwegs. Bleibt es weiter warm und kommt noch etwas Regen dazu so könnte 2017 ein gutes Jahr für die blutsaugenden Plagegeister werden.

Zurzeit sind vor allem die Waldschnaken, die in Tümpeln und Pfützen brüten, im Visier der Kabs (Kommunale Aktionsgemeinschaft zur Bekämpfung der Schnakenplage). Sie haben bereits die Waldschnaken vom Hubschrauber aus im Elsass und in Ludwigshafen, sowie im Raum Rastatt und Karlsruhe bekämpft.

In Mölschbach in der Pfalz sind die Mücken bereits angekommen und zwar in Scharen. Dieses Foto zeigt keinen Schneefall - das sind tatsächlich alles Mücken:

Mueckenplage.jpg
Anzeige