Hier Region wählen und das passende Webradio hören:
baby.jpg
baby.jpg
Dieses Wunder passiert nur äußerst selten

Baby kommt in intakter Fruchtblase zur Welt!

Wenn die Fruchtblase platzt ist das normalerweise der Zeitpunkt zu dem man weiß: Jetzt kommt gleich mein Baby auf die Welt! Dann heißt es handeln. Entweder muss schnell ins Krankenhaus gefahren werden oder man ist schon dort und die Geburt kann eingeleitet werden. Was aber, wenn die Fruchtblase gar nicht platzt sondern mit dem Baby auf die Welt kommt?

Dieser äußerst seltene Fall tritt nur einmal alle 80.000 Geburten ein und ist jetzt einer frischgebackenen Mutter aus den USA passiert, nämlich Raelin Scurry. Sie war mit ihrem zweiten Kind in der 29. Woche schwanger und hatte auf einmal ein Ziehen im Unterleib. Dabei war sie sich sicher, dass es sich nur um Vorwehen handelte. Doch als die Schmerzen nach 45 Minuten nur stärker wurden, beschloss sie mit ihrem Mann ins Krankenhaus zu fahren.

Eine weise Entscheidung, denn auf dem Weg dorthin wurden die Wehen immer regelmäßiger und intensiver, das Baby wollte das Tageslicht erblicken! Doch der Weg zum Krankenhaus war noch zu weit, sie riefen deshalb den Notruf und hielten am Straßenrand.

Aber auch dafür war es schon zu spät: „Ich habe einmal gepresst und mein kleines Wunderbaby war da“, schreibt Scurry auf ihrem Instagram-Profil. Doch mit einem Blick auf ihr Kind war ihr klar, dass es etwas ganz besonderes war:

Ich merkte, dass es noch komplett umhüllt war von der Fruchtblase!

Ein wahres Wunder, denn so etwas geschieht äußert selten.

Wir haben uns bewusst dazu entschieden, das Foto des Babys kurz nach der spektakulären Geburt nicht direkt auf dieser Seite abzubilden. Wenn du es sehen möchtest, klicke hier. 

Die Mutter wusste gar nicht wie ihr geschieht und hatte anfangs Angst, denn nachdem sie die Fruchtblase geöffnet hatte, war das Neugeborene völlig still.

Im ersten Moment bewegte er sich nicht und alles, was ich tun konnte war beten. Und dann habe ich ihn mit meinem Daumen im Gesicht gestreichelt und er zog seine Arme und Beine nach oben.

Schnell machte sich die Familie dann auf den Weg ins Krankenhaus. Dort wurde der Kleine dann sofort gut versorgt, denn es war auch noch ein Frühchen und kam nur mit 1400 Gramm auf die Welt.
Doch dem kleinen Ean Jr. geht es gut und seine Eltern sind überglücklich!