Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? Radio Regenbogen verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren damit über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt direkt nachdem sie passieren.
Heute keine Lust? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!
Magazin

Elfjähriger ernährt sich nur von 6 Lebensmitteln - jetzt ist er blind

Anzeige

Er erblindete innerhalb von 8 Monaten..

Diese selbst ausgedachte Diät seiner Eltern hat fatale Folgen.

Anzeige

Als seine Eltern ihn in das Kinderkrankenhaus im kanadischen Toronto einliefern lassen kann er kaum noch sehen. Zunächst war der Junge aus Kanada nachtblind, litt unter trockenen Augen und Lichtempfindlichkeit. Nach acht Monaten konnte er nur noch Gegenstände und Handbewegungen im Abstand von 30 Zentimetern erkennen. 

Im Krankenhaus stellen die Ärzte fest, dass sich auf der Netzhaut des Elfjärigen trockene Stellen auf der Bindehaut gebildet haben. Ein Bluttest liefert schließlich Klarheit: Der Junge litt unter einem Vitamin-A-Mangel! Hervorgerufen durch Mangelernährung. 

Strenge Diät 

Der Elfjährige hatte mit Hautausschlägen und Nahrungsmittelallergien zu kämpfen. Dies schränkte seine Ernährung drastisch ein, weshalb ihn seine Eltern auf eine strenge Diät setzten. Sein Speiseplan beschränkte sich auf Kartoffeln, Lamm, Schweinefleisch, Äpfel, Gurken und Cornflakes. Doch diese Lebensmittel beinhalten kaum Vitamin A. Der Junge war zum Zeitpunkt der Einlieferung stark mangelernährt. Ärzte und Forscher nahmen sich dem Fall an. 

Sehverlust durch Vitamin-A-Mangel kann man in manchen Fällen rückgängig machen

Das stand zumindest in der Krankenakte des Jungen. Um seinen Augenproblemen entgegenzuwirken behandelten ihn die Ärzte im Kinderkrankenhaus mit hohen Dosen Vitamin A . Mit Erfolg: Seine Augen waren weniger trocken. 

Trotz aller Erfolge wurde der Elfjährige nach seiner Behandlung weiterhin als blind eingestuft. Seine Sicht ist und bleibt eingeschränkt und er wird vorraussichtlich für den Rest seines Lebens unter dem Verlust seines Sehvermögens leiden. 
 

Anzeige