Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? Radio Regenbogen verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren damit über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt direkt nachdem sie passieren.
Heute keine Lust? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!
Magazin

Die Zukunft der Mobilität

Anzeige

Bald ohne eigenes Auto unterwegs?

Nach dem Diesel-Skandal stellt sich für uns noch mehr die Frage: Was bringt uns die Zukunft der Autos? Gibt es überhaupt noch Autos - oder bewegen wir uns in mehreren Jahren vielleicht ganz anders von A nach B? Zukunftsforscher Eike Wenzel hat sich für uns mit dem Thema "Mobilität der Zukunft" beschäftigt.

Anzeige

Ein eigenes Auto wird in Zukunft Luxus
Wenn es gelingt, autonom vernetztes Fahren auf Stadt und Land durchzusetzen, dann wäre das eine extrem nachhaltige Form von Mobilität, die das Klima schonen würde. Und das Thema Nachhaltigkeit wird uns in Zukunft sowieso immer mehr beschäftigen, zum Beispiel auch beim Thema Ernährung. Die Städte würden nicht mehr verpestet werden und es wäre vor allem deutlich billiger für uns als Verbraucher. Steuern, Versicherungen und Sprit würden dadurch wegfallen. Außerdem hätten wir auch keine Probleme mit fehlenden Parkplätzen oder Staus. Das würde aber natürlich auch bedeuten, dass wir auf unsere "eigene" Mobilität, also ein eigenes Auto, verzichten müssten. Obwohl sich natürlich viele dagegen sträuben werden, bringt diese "vernetzte Mobilität" viel mehr Vor- als Nachteile. Das größte Argument ist hier wohl definitiv der Preis. Und damit wird der Verzicht aufs eigene Auto bestimmt auch erträglicher. Dieser Wandel wird aber auch die Automobilwirtschaft vor große Probleme stellen - trotzdem könnte es laut Wenzel schon 2030 der Fall sein, dass sich diese neue Form der Mobilität durchsetzt.

Ist Elektro die Zukunft?
Bei den selbstfahrenden Autos würden auch E-Autos zum Einsatz kommen würden. Die Bedeutung wäre allerdings nicht SO groß. Lange Zeit haben wir gedacht, dass Elektroautos unsere Lösung für alle Klimaprobleme ist und man einfach die komplette Technik der Autos ändert und dann passt das schon.

"Auf diese E-Mobilität haben wir uns in den letzten Jahren etwas zu sehr drauf versteift."

Wer ist Eike Wenzel?
​Dr. Eike Wenzel ist einer der renommiertesten deutschen Trend- und Zukunftsforscher. Er ist Gründer und Leiter des Instituts für Trend- und Zukunftsforschung in Heidelberg, ist Kolumnist der Wirtschaftswoche und lehrt an internationalen Universitäten.

EikeWenzel.jpg
EikeWenzel.jpg, by pgruben
Anzeige