Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Was sind Benachrichtigungen? Radio Regenbogen verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren damit über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt direkt nachdem sie passieren.
Benachrichtigungen abonnieren
Heute keine Lust? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!
Magazin

Darum bekommt dieser Hund Arbeitslosengeld!

Anzeige

Besitzer verblüfft

Wenn man plötzlich seinen Job verliert, ist man dankbar für Arbeitslosengeld. Seltsam wird es allerdings, wenn der Job davor hauptsächlich aus Stöckchen holen und Knochen kauen bestand.

Anzeige


Es kann hart sein, den passenden Job zu finden. Wenn man als Suchender dann in der Zwischenzeit als Überbrückung Arbeitslosengeld erhält, ist dies wohl wenigstens ein wenig hilfreich. Auch „Ryder“ verlor kürzlich seine Stelle bei einer Restaurantkette. So steht es zumindest in einem Schreiben des Arbeitslosenamts im US-Bundesstaat Michigan. Zudem kam ebenfalls die erfreuliche Mitteilung, dass wöchentlich 360 Dollar Stütze bewilligt wurden. 

Der Knackpunkt: Ryder ist ein Hund

Auch der Hundebesitzer Michael Haddock war verblüfft, als er das Schreiben erhielt. "Ich wusste, dass er schlau ist, aber hiermit hat er mich überrascht", scherzt Haddock laut "WZZM13" in einem Facebook-Post. "Ich bin nicht sicher, was er mit dem Geld machen will, aber es dürfte interessant sein."

Wie genau es zu dem Fehler gekommen ist, beziehungsweise, ob die Restaurantkette dem Amt einen falschen Namen durchgegeben hat oder die Behörde einfach eine falsche Adresse auf den Brief druckte, ist laut Medienberichten noch nicht geklärt. Der Fall wird nun untersucht. 

Ryders Besitzer, von Beruf Rechtsanwalt, konnte sich jedenfalls köstlich über den Vorfall amüsieren. Es handle sich immerhin bei der Bewilligung um eine stolze Summe: Die Unterstützung beläuft sich umgerechnet nämlich auf rund 290 Euro wöchentlich.  Da sind eine Menge Kauknochen und Hundekuchen drin – eins ist klar: Ryder würde sich sicher freuen...

Anzeige