Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Was sind Benachrichtigungen? Radio Regenbogen verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren damit über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt direkt nachdem sie passieren.
Benachrichtigungen abonnieren
Heute keine Lust? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!
Magazin

Frau verkauft Muttermilch an fremde Männer – und verdient so über 5.000 Euro!

Anzeige

Muskelaufbau oder Mumpitz?

Die 24-jährige Rafaela Lamprou ist frischgebackene Mama. Ihre überschüssige Muttermilch verkauft sie an fremde Männer, die Muskeln aufbauen wollen.

Anzeige

Vor sieben Monaten kam der kleine Anjelo zur Welt. Der Säugling trinkt zwar gerne Muttermilch, jedoch nur wenn er Lust hat. Das Problem an der Sache: Die junge Mutter aus Zypern produziert mehr, als ihr Sohn trinken konnte und im Kühlschrank wurde es allmählich zu eng. 

Bald kamen erste Anfragen von Männern 

"Am Anfang waren es vor allem Bodybuilder. Sie sagten, die Milch sei gut für den Muskelaufbau", zitiert "Independent" die zweifache Mutter. Etwas später habe sie auch Anfragen von Männern mit Fetischen bekommen. 

 

Gute 3 Euro pro Liter

"Es war zunächst etwas komisch, meine Muttermilch einem Typen mit Fetischen zu geben. Aber so lange es nur darum geht und niemand einen meiner Körperteile sehen will, ist es mir egal. Ich bin ein offener Geist", sagte Lamprou gegenüber "Ladible".
Inzwischen nimmt die Hotelfachfrau hauptsächlich Bestellungen über eine Facebook-Gruppe entgegen. Mit dem Milchverkauf kassiert die geschäftssüchtige Zyperin pro Liter stolze 3,40 Euro. Insgesamt hat sie seit der Geburt ihres Sohnes mehr als 5.000 Euro damit eingenommen. 
Außerdem gab sie zu, schon ein bisschen süchtig nach ihrem neuen Nebenjob zu sein. „Ich habe natürlich keine Ahnung, was die Käufer wirklich mit meiner Milch machen, aber sie sagen, dass sie sie selbst konsumieren."

Muskelaufbau durch Muttermilch?

Dass Muttermilch wirklich beim Muskelaufbau hilft, ist eher unwahrscheinlich. 4,4 Gramm Fett und 70 Kalorien enthalten 100 Gramm Muttermilch. Kuhmilch hat zwar nur 64 Kalorien, hat aber dafür etwa dreimal so viel Protein. 

Wer also um jeden Preis Muskeln aufbauen will, sollte vielleicht doch lieber einfach ins Fitnessstudio gehen. 

Anzeige