Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Was sind Benachrichtigungen? Radio Regenbogen verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren damit über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt direkt nachdem sie passieren.
Benachrichtigungen abonnieren
Heute keine Lust? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!
Magazin

Gifs verschwunden? - Darum sind die Bewegbilder bei Instagram und Snapchat gesperrt!

Anzeige

Rassismus-Vorwürfe

Seit einigen Wochen gibt es die Möglichkeit, Gifs (Bewegtbilder) bei Snapchat und Instagram in den Snaps und Stories einzubinden. Doch dem wurde schnell ein Ende gesetzt. Der Grund dafür: Ein rassistisches Gif.

Anzeige

Gifs sind häufug ziemlich lustig und machen Usern einfach Spaß. Es ist also kein Wunder, dass die beiden Social Media-Portale auch begonnen haben die Funktionen anzubieten. Die Bewegtbilder werden eingebunden, um Stories aufzupeppen. Die US-Nachrichtenseite the Verge berichtete nun laut Netzwelt.de, dass offenbar rassistische Gifs eingebunden werden konnten, weshalb die Funktion nun gesperrt wurde. "Wir haben Giphy aus unseren Anwendungen entfernt, bis wir sicher sein können, dass so etwas nie wieder passiert", sagte ein Sprecher von Snapchat dem Branchendienst "Techcrunch.com".  Ein Instagram-Sprecher äußerte sich ebenfalls: "So etwas hat auf Instagram keinen Platz. Wir haben unsere Zusammenarbeit mit Giphy beendet, bis sie den Fall geklärt haben."

Benutzer meldeten den rassistischen Sticker

Bei dem Gif handelt es sich um ein ziemlich groteskes und menschenfeindliches Gif  "Nigger crime death counter", das einen Affen zeigt, der an einer Todesuhr dreht. Gaben User das Wort „Kriminalität“ bei Giphy.com ein, war der Sticker sofort auffindbar. "Ein User hat einen beleidigenden Sticker in unserer Bibliothek entdeckt und wir haben ihn sofort entfernt, da er gegen unsere Richtlinien verstößt. Wir haben den Vorfall untersucht, und festgestellt, dass der Sticker durch einen Fehler in unseren Filtereinstellungen entstanden ist. Dieser Fehler ist jetzt behoben", erklärte ein Sprecher. 

Zurzeit ist noch nicht geklärt, wann die Gif-Funktion bei Instagram und Snapchat wieder funktionieren wird. 

 

Anzeige