Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? Radio Regenbogen verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren damit über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt direkt nachdem sie passieren.
Heute keine Lust? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!
Magazin

Rückruf: Ehec-Erreger in Roquefort gefunden!

Anzeige

Der Verzehr kann schwere Infektion hervorrufen

Die französische Firma „Les Fromageries Occitanes“ ruft ihren Roquefort mit der Produktbezeichnung „Roquefort AOP Cantorel 1,4 kg“ zurück. Betroffen ist der Käse mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 30.06.2018 der Charge HH1261.

Anzeige

Der Roquefort wurde bundesweit offen an Käsetheken verkauft. In dem betroffenen Produkt wurden Shigatoxin-produzierende Escherichia coli, kurz Ehec-Erreger gefunden. Deshalb wird vor dem Verzehr des Produkts gewarnt. Kunden, die den Käse bereits gekauft haben, können diesen in den jeweiligen Läden zurückgeben.

Das Robert-Koch-Institut erklärt, dass sich eine Ehec-Erkrankung meist innerhalb einer Woche nach der Infektion durch Bauchkrämpfe und Durchfall äußert. Vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern, Senioren und Personen mit geschwächtem Immunsystem kann es zu einem schweren Krankheitsverlauf mit blutigen Durchfällen kommen. Bei Kleinkindern kann es in seltenen Fällen zu einem zweiten Krankheitsschub kommen, der zu akutem Nierenversagen führen kann.

Wenn du bereits von dem betroffenen Roquefort gegessen hast und eines der oben genannten Symptome entwickelst, solltest du einen Arzt aufsuchen und auf die Möglichkeit einer Ehec-Infektion hinweisen.

Anzeige