Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? Radio Regenbogen verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren damit über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt direkt nachdem sie passieren.
Heute keine Lust? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!
Gesamtsumme: 521.665,40
Adrian Watzlawick aus Karlsruhe 100,00 €
Brian Pinto aus St. Leon-Rot 50,00 €
Elisabeth Horix aus Harthausen 30,00 €
Miriam Böser aus Karlsruhe 10,00 €
Sindhu Gangadharan aus St. Leon-Rot 50,00 €
Ute u. Reinhold Ehrhart aus Eschbach 100,00 €
Marc Reich aus Kraichtal 50,00 €
Andreas Heim aus Mannheim 50,00 €
Sven Wolter 50,00 €
Bettina Frivaldszky 200,00 €
Magazin

Kind geht aufs Töpfchen - und das mitten im Flugzeug!

Anzeige

Die Mutter erntete dafür heftige Kritik

​Wer schon einmal geflogen ist, der weiß: Ein Flug kann, je nach Sitznachbar, mal mehr und mal weniger anstrengend sein. Bestenfalls schläft der Sitznachbar oder ist generell einfach ruhig. Schlimmstenfalls schnarcht er den ganzen Flug unüberhörbar, schneidet sich die Nägel oder lässt sein Kind sogar mitten im Gang des Flugzeugs aufs Klo gehen…

Anzeige

Instagramseite „Passenger Shaming“

Auf der Instagramseite „Passenger Shaming" postet die ehemalige Stuardess Shawn Kathleen regelmäßig Fotos, die zeigen, wie sich Fluggäste daneben benehmen. Jetzt hat sie ein Foto veröffentlicht, dass für sehr viel Aufsehen gesorgt hat.

Klo mitten im Gang

Es zeigt ein Kind, das auf seinem Töpfchen sitzt. Soweit, so normal. Allerdings steht das Töpfchen mitten im Gang des Flugzeuges – und zwar so, dass es jeder sehen kann. Die Mutter hatte das "Kiderklo" nämlich mit ins Flugzeug gebracht und ließ es dort von ihrem Kind benutzen.  
 

 
Kein Verständnis

Kathleen schreibt zu diesem Bild:

Als die Crew das entdeckte, wurde sie darauf hingewiesen, dass sie das nicht machen könne und sie solle bitte die vorgesehene Toilette dafür benutzen.

Doch das sah die Mutter nicht ein, so Kathleen. Diese soll darauf entgegnet haben:

Ich gebe einen Scheiß drauf!

Heftige Diskussionen

Nachdem das Bild online war, reagierten sofort unzählige User. Viele der über 1100 Kommentare konnten das Verhalten der Mutter nicht nachvollziehen, das sei widerlich und unhygienisch. So schreibt ein Nutzer zum Beispiel:

Nicht nachdenken und keine Rücksicht auf andere, das ist entsetzlich

Und ein anderer:

Was für ein verdammtes Schwein! Wie ekelhaft. Als ob Menschen den Geruch von dem Kot des Kindes riechen wollten.

Einige User gingen sogar noch weiter und bezeichneten die Mutter als Schlampe und Monster. Viele hatten allerdings Mitleid mit dem Kind:  

Das ist nicht nur widerlich, aber denkt doch an euer Kind, dass ihr damit erniedrigt. Egal ob sie sich dessen schon bewusst sind.

Mutter nur von wenigen verteidigt

Obwohl die Mehrheit der Kommentare die Aktion als widerlich bezeichnet, gibt es vereinzelt auch Nutzer, die sich für die Mutter einsetzen:

Tut mir leid, aber als Elternteil musst du eben tun, was du tun musst – vor allem wenn du gerade mitten im Töpfchentraining bist. Was ist, wenn alle WCs besetzt waren? Wenn ein Kind muss, dann muss es.

Anzeige