Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? Radio Regenbogen verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren damit über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt direkt nachdem sie passieren.
Heute keine Lust? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!
Die Vier von hier

Bedeutung und Verbreitung von Nachnamen - Der Deutsche Familienatlas!

Anzeige

Daher stammen eure Nachnamen aus dem Schwarzwald und Mittelbaden!

13 Jahre wurde geforscht - jetzt ist der Deutsche Familiennamenatlas fertig. Der Freiburger Wissenschaftler Konrad Kunze und sein Team haben in sechs Bänden zusammengestellt, wie sich Nachnamen bundesweit verteilen und was sie bedeuten.

Anzeige

Der deutsche Familiennamenatlas ist in sechs verschiedene Bände eingeteilt und erklärt, wie Familiennamen in Deutschland verteilt sind und was sie bedeuten. Wer interessiert ist, kann also seinen Nachnamen nachschlagen und dessen tatsächliche Herkunft mit Hilfe der Atlanten ermitteln. Aber zum Beispiel auch für Sprachhistoriker kann der Familiennamenatlas nützlich sein, da in Nachnamen häufig alte Sprachstufen erhalten geblieben sind.

Ergebnisse dargestellt in über 2000 Karten

Beispielsweise zeigt der Atlas auf einer Karte die Verteilung der deutschen Namen, die auf –berg oder –berger enden. Dabei wird eine klare räumliche Trennung innerhalb Deutschlands deutlich. Die Karte zeigt, dass auf der nördlichen Hälfte der Bundesrepublik die meisten Namen auf –berg enden, im Süden dominiert die Endung –berger.

Familiennamen im Schwarzwald und Mittelbaden

Der Freiburger Wissenschaftler Professor Dr. Konrad Kunze, hat für uns auch typische Nachnamen des Schwarzwaldes und Mittelbadens genauer unter die Lupe genommen und uns deren Bedeutung erklärt:

1. Spiegelhalter: Der Name stammt vom Wort Spiegelhalde, also die Seite im Tal, auf die die Sonne scheint. Die Menschen, die also auf der Spiegelhalde lebten wurden Spiegelhalter genannt.

2. Winterhalter: Auf der anderen, schattigeren Seite, also der Winterhalde, hießen die damaligen Bewohner Winterhalter.

3. Ketterer: Der Name stammt ursprünglich von Katharina, die im Alemannischen Ketter heißt. Der Ketterer war folglich der Sohn einer Katharina.

Auch in Mittelbaden wurde die Bedeutung häufig vorkommender Familiennamen von Prof. Kunze für uns genau erläutert:

1. Offenburger: Ist ein häufiger Name im Raum Offenburg.

2. Willmann: Dieser Name hängt mit dem Vornamen eines Vorfahren zusammen. Hieß ein früheres Familienmitglied Wilfried oder Wilhelm, wurde der Familiennamen zu Willmann.

3. Hodapp: Der etwas außergewöhnlichere Nachname hat auch eine kuriose Herkunft. Er kommt von hoch „dappen“, also hoch laufen, und bezeichnete jemanden, der entweder sehr groß war oder ein Angeber war.

Wer neugierig auf die Bedeutung seines eigenen Familiennamens geworden ist, kann dies im Digitalen Familiennamenwörterbuch nachschlagen und auch mehr über die Verbreitung und zum Beispiel auch die Häufigkeit des Namens in Deutschland erfahren.

Anzeige