Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? Radio Regenbogen verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren damit über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt direkt nachdem sie passieren.
Heute keine Lust? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!
Magazin

Mindestens drei Tote und mehrere Verletzte bei Schüssen in Utrecht!

Anzeige

Fahndung nach Gökman Tanis (37)

In Utrecht in den Niederlanden sind in einer Straßenbahn Schüsse gefallen. Laut der Polizei wurden dabei mehrere Menschen verletzt.

Anzeige

Der Bprgermeister der Stadt Utrecht bestätigte in einer Videobotschaft drei Tote und mehrere Schwerverletzte nach einer Schießerei in einer Straßenbahn. Der Täter ist noch auf der Flucht. Für die Region Utrecht wurde die höchste Terrorwarnstufe ausgerufen. 
 

  
Der Vorfall soll sich in einer Straßenbahn gegen 10.45 Uhr auf dem 24 Oktoberplein im Westen der Stadt abgespielt haben. Der Tatverdächtige, der 37-jährige Gökman Tanis, der in der Türkei geboren wurde, ist derzeit auf der Flucht. Die Polizei hat ein Foto des Tatverdächtigen veröffentlicht und bittet um Hinweise über den Aufenthaltsort des mutmaßlichen Täters. 
 


Das Fluchtfahrzeug, ein roter Renault Clio wurde mittlerweile verlassen in Utrecht gefunden. Die Polizei prüft den Vorfall derzeit auf einen terroristischen Hintergrund.
 

  
Ein Augenzeuge und Anwohner des Quartiers, Jimmy de Koster, berichtet gegenüber RTV Utrecht, es seien mehrere Schüsse gefallen. Eine Frau zwischen 20 und 35 Jahren habe am Boden gelegen und geschrien: „Ich habe nichts getan!“

De Koster sei gerade von der Arbeit gekommen und an einer Ampel gestanden, als er die Schüsse hörte. Zuerst seien es drei Schüsse gewesen. Daraufhin seien drei Männer in Richtung der Frau gelaufen und diese wegziehen wollen. Dann habe es erneut Schüsse gegeben. „Da haben diese Männer von der Frau abgelassen.“ Es scheint, als sei die Frau gezielt angegriffen worden sein. Auch die Personen, die versuchten der Frau zu helfen, wurden von den Tätern angegriffen.
 

Anzeige