Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? Radio Regenbogen verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren damit über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt direkt nachdem sie passieren.
Heute keine Lust? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!
Magazin

So war das Unwetter in Baden und der Pfalz

Anzeige

Die Bilanz des Gewitters

Das Unwetter von Montagnachmittag ist vorübergezogen – nun ist nur noch etwas gewittriger Regen unterwegs in Baden und der Pfalz. So ist die Bilanz des gestrigen Gewitters.

Anzeige

Sturm
Im Einflussbereich einer Gewitterzelle wurde exponiert auf dem Weinbiet eine orkanartige Böe (ab 103 km/h) mit 104 km/h registriert. In Freudenstadt gab es eine schwere Sturmböe mit 85 km/h. In Pforzheim, Heilbronn und Walldürn Sturmböen mit 80-83 km/h.
 

 
Hagel
Da man die Größe von Hagelkörnern an Wetterstationen nicht misst, analysiert man die mögliche Hagelkorngröße mithilfe von Radardaten. Besonders aktiv in Sachen Hagel war eine Gewitterzelle südlich/südwestlich von Pforzheim - hier gab es häufiger 2-4 cm große Hagelkörner. Mehrere Gewitterzellen mit Hagel gab es außerdem zwischen Heilbronn und dem Odenwald (z.B. bei Gundelsheim oder Möckmühl).

Noch aktiver war nur ein Gewitterkomplex, der von der Pfalz über Worms bis nach Darmstadt gezogen ist. Mann hat er nur gestriffen – man konnte ihn mit Blick in Richtung Westen/Nordwesten gut beobachten. Diese Gewitter haben auf ihrem Weg großflächig 2-4 cm große Hagelklörner verteilt.

Regen
Eine Niederschlagsmessstation wurde von den Gewittern nicht voll getroffen. Dennoch wurden um uns herum beispielsweise in Pforzheim und Mühlacker zwischen 15 und 16 Uhr rund 20 Liter Regen pro Quadratmeter gemessen. In Worms waren es zuvor von 14 bis 15 Uhr 28,5 Liter Regen pro Quadratmeter. Beim Niederschlag kann man allerdings ebenso Radardaten analysieren. Dabei kann man annehmen, dass es südwestlich von Pforzheim zwischen Birkenfeld und Waldrennach um 50, zwischen Mannheim und Darmstadt nördlich von Biblis um 45 und westlich von Heilbronn bei Eppingen um 40 Liter Regen pro Quadratmeter gegeben hat.

Anzeige