Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? Radio Regenbogen verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren damit über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt direkt nachdem sie passieren.
Heute keine Lust? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!
Magazin

Achtung: So können Hacker dein iPhone knacken!

Anzeige

Schnell das aktuelle Update installieren!

Schlechte Nachricht für alle iPhone-Nutzer, die nicht die aktuelle Version ihres Betriebssystems iOS 12.4 installiert haben. Durch eine einfache Textnachricht können sich Hacker Zugriff auf den Smartphone verschaffen.

Anzeige

Herausgefunden haben die Sicherheitslücke Mitarbeiter von Google. Diese haben eine eigene Abteilung, um genau diese ausfindig zu machen. Heraus kamen bei den Untersuchungen des "Project Zero" insgesamt sechs Sicherheitslücken rund um Apples iMassage App. Zwar konnte Apple mit dem letzten Update fünf davon schließen, was es mit dem sechsten Bug aufsicht hat, darüber schwiegen jedoch die Mitarbeiter von Google.

So nutzen Hacker diese Sicherheitslücken

Vier der Sicherheitslücken erlauben es den Hackern, schädlichen Code auf dem iPhone ihrer Opfer zu installieren. Dazu wird einfach nur eine Textnachricht verschickt. Den Hackern reicht es anschließend aus, wenn das Opfer diese Nachricht lediglich nur öffnet. Experten bezeichnen das als "interaktionslos". Und es kommt noch schlimmer: zwei weitere Sicherheitslücken dienen Hackern dazu, sich Zugriff auf den Speichern der iPhones zu verschaffen und diesen auszulesen bzw. Daten abzugreifen.

Neues Update schließt fünf der sechs Lücken

Seit einigen Tagen ist das aktuelle iOS Update 12.4 verfügbar, mit dem fünf der sechs Lücken geschlossen werden. Die Mitarbeiter von Google hatten Apple zunächst über die Sicherheitslücken informiert, bevor es an die Öffentlichkeit gelangt, um dem iPhone-Hersteller die Möglichkeit zu geben, schnell und ohne großes Mediecho zu reagieren. Aus diesem Grund schweigen die Mitarbeiter des "Project Zero" auch darüber, was Details zu dem letzten Bug angeht. Hier muss Apple jetzt mit einem weiteren Update nachziehen, um auch die letzte Lücke zu schließen.

iPhone aktualisieren

Wer sein iPhone noch nicht auf die Version 12.4 des Betriebssystems aktualisiert hat, sollte es spätestens jetzt tun - auch ein weiteres Update, mit dem idealerweise die sechste Sicherheitslücke geschlossen wird, sobald dieses veröffentlicht wird. Gehe dazu einfach in die Einstellungen deines iPhones und dort auf den Punkt "Allgemein". Unter "Softwareupdate" gelangst du dann zu der entsprechenden Funktion, die dein iPhone auf den neuesten Stand bringt. Bei der Gelegenheit kannst du dann auch die Einstellung aktivieren, dein iPhone zukünftig automatisch zu aktualisieren.

Anzeige