Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? Radio Regenbogen verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren damit über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt direkt nachdem sie passieren.
Heute keine Lust? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!
Magazin

Unwetter in Baden & der Pfalz: Die Aussichten für Mittwoch

Anzeige

Entspannung erst am Abend

Seit gestern Abend hat uns die Kaltfront Xaver fest im Griff, die sich am Dienstagabend vor allem in der Metropolregion Rhein-Neckar, Karlsruhe und Pforzheim mit starken Gewittern angekündigt hat. Wie sich die Wetterlage am Mittwoch entwickelt, erfährst du hier.

Anzeige

Dauerregen am Mittwoch

Die Natur dürfte es freuen, für uns Menschen dürften die Regenmassen, die sich seit gestern Abend über uns ergießen, etwas zu viel des Guten sein. Das geht den ganzen Mittwoch so weiter, erst gegen Abend lässt die Kaltfront Xaver von uns ab. Bis dahin kann es örtlich noch zu vereinzelten Gewittern mit mäßigen bis starken Regenschauern kommen, die auf 20-40 Liter pro Quadratmeter kommen. Auch Hagelschauer mit bis zu 3 cm Größe sind möglich. Die Temperaturen bewegen sich zwischen 16 bis 24 Grad, allerdings fühlen sich diese wärmer an, da es noch recht schwül ist. Auf dem Feldberg werden es nur zwischen 12 und 14 Grad, hier fegen mitunter aber auch starke Sturmböen mit über 80 km/h über die Kuppe. Durch zum Teil anhaltende Niederschläge sind vor allem im Schwarzwald teils 50-80 Liter Regen pro Quadratmeter innerhalb von 18 Stunden möglich.
 

 
Auflockerung am Ende des Tages

Am Mittwoch ist es überwiegend bedeckt. Erst ab dem späten Nachmittag kommt es von der Pfalz und Frankreich her häufiger zu Auflockerungen. Bis dahin kommt es wiederholt zu Schauern und Gewitter, zum Teil anhaltender Regen, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) bspw. für Freundenstadt meldet. Zum Abend hin lassen die Niederschläge aber allmählich nach. Die Niederschlagswahrscheinlichkeit beträgt 85%

Am späten Abend ziehen die Wolken Richtung Württemberg und Franken langsam ab. Dennoch kann es noch zu einzelnen Wolkenfeldern mit Schauern und kurzen Gewittern kommen. Nachts ist es dann aber meistens trocken und die Regenwahrscheinlichkeit sinkt von 70 auf 25% ab.

Die Aussichten

Donnerstag

Donnerstag ist es wolkig, zeitweise auch nur leicht bewölkt mit reichlich Sonnenschein und es bleibt überwiegend trocken.
Tiefstwerte: 16 Grad im Markgräflerland, 13 Grad in der Pfalz, 11 Grad im Schwarzwald
Höchstwerte: 24 Grad im Schwarzwald, 26 Grad in Heilbronn, 28 Grad am Oberrhein
Niederschlagswahrscheinlichkeit: 35%

Freitag

Sonnenschein und Wolken erwarten uns  im Wechsel, meist dominieren die Wolken das Geschehen, aber mit nur wenigen Schauern.
Tiefstwerte: 17 Grad in der Metropolregion, 14 Grad in Waldshut, 12 Grad im Südschwarzwald
Höchstwerte: 28 Grad im Schwarzwald, 29 Grad an der Bergstraße, 32 Grad im Breisgau, teils schwül
Niederschlagswahrscheinlichkeit: 50%

Quelle: wetterquelle.de, DWD

Bilder: Unwetter in Mannheim von Dienstagabend

 
Anzeige