Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? Radio Regenbogen verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren damit über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt direkt nachdem sie passieren.
Heute keine Lust? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!
Magazin

Deutschlandweiter Rückruf: Bakterien in frischer Milch!

Anzeige

Aldi, Lidl, Edeka, Rewe, Netto, Kaufland, Metro, Real sind betroffen

Die „Deutsche Milchkontor GmbH“ und „Fude + Serrahn Milchprodukte“, die in vielen deutschen Supermärkten verkauft werden, werden wegen einer Infektion mit gefährlichen Bakterien zurück gerufen. Die Frische Fettarme Milch 1,5% Fett (1 Liter) ist betroffen.

Anzeige

Bei fettreduzierte Milchprodukte mit dem Genusstauglichkeitszeichen DE NEW 508 EG wurden Keime des Bakteriums Aermonas hydrophila/caviae gefunden. 

Folgende Supermärkte sind betroffen:

  • Aldi Süd: „Milfina Frische Milch 1,5% Fett“ mit Mindesthaltbarkeitsdatum 10.10.2019 und 14.10.2019
  • Metro Deutschland: „Aro Frische Milch 1,5% Fett“ mit Mindesthaltbarkeitsdatum 15.10.2019, 18.10.2019
  • Kaufland: „K-Classic Frische Milch 1,5% Fett“ mit Mindesthaltbarkeitsdatum 14.10.2019, 15.10.2019, 18.10.2019
  • Lidl: „Milbona Frische Milch 1,5% Fett“ mit Mindesthaltbarkeitsdatum 13.10.2019, 14.10.2019, 16.10.2019 und 18.10.2019
  • Edeka: „Gut&Günstig Frische Fettarme Milch ESL 1,5% Fett“ mit Mindesthaltbarkeitsdatum 14.10.2019, 16.10.2019, 18.10.2019 und 20.10.2019
  • Netto: „Gutes Land Frische Fettarme Milch länger haltbar 1,5% Fett“ mit Mindesthaltbarkeitsdatum 14.10.2019, 15.10.2019, 16.10.2019, 18.10.2019 und 20.10.2019
  • Rewe: „Ja! Frische Milch 1,5% Fett“ mit Mindesthaltbarkeitsdatum 14.10.2019, 15.10.2019 und 18.10.2019
  • Real: „Tip Frische Milch 1,5% Fett“ mit Mindesthaltbarkeitsdatum 14.10.2019, 15.10.2019 und 18.10.2019

Der Hersteller rät dringend davon ab, die Produkte zu verzehren!

Falls Verdacht besteht, dass eins der betroffenen Produkten konsumiert wurde, sollte unbedingt ein Arzt aufgesucht werden!

Was ist das Aeromonas hydrophila?

Meistens befindet sich das Bakterium in Fisch, Milch und Schalentieren. Auch in rotem und weißem Fleisch kann man es finden.

Lebensmittel, die mit dem Bakterium infiziert wurden, können Durchfall oder Magen-Darm- Infektionen auslösen. Behandelt wird eine Infektion mit Antibiotika.

Bei Kontakt mit offen Wunden, sollten diese mehrmals gereinigt und desinfiziert werden.

Anzeige