Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? Radio Regenbogen verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren damit über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt direkt nachdem sie passieren.
Heute keine Lust? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!
Magazin

Wieso zwei Kneipenbesuche in der Woche gesund sind!

Anzeige

Diese Studie liefert den Beweis

Fitnessstudio und gesunde Ernährung waren gestern – ein Kneipenbesuch mit den besten Freunden reicht vollkommen aus. Im Idealfall sogar zweimal in der Woche.

Anzeige

Soziale Interaktionen fördern das psychische Wohl

Das war das Ergebnis einer Studie des renommierten Oxford-Professors Robin Dunbar. Demnach soll es besonders für das psychische Wohl gut sein, sich zweimal in der Woche mit bis zu 4 Freunden zu treffen, um etwas zu unternehmen. Sogar gegen physische Leiden sei es hilfreich. Beispielsweise werden Erkältungen oder auch die berühmt berüchtigte "Männergrippe" schneller kuriert, so der University Herald.
Der gesundheitliche Nutzen entsteht durch die starke Bindung, die aufgebaut wird. Laut Medical Daily fällt das Stresslevel, während Glücksempfinden und Selbstwertgefühl steigen.
 
Die Aktivität ist zweitrangig

Was mit den Freunden unternommen wird, steht nicht im Vordergrund. Dies kann das gemeinsame Sporttreiben sein, aber auch gerne der gemeinsame Besuch einer Bar. Wichtig ist nur, dass es sich um persönliche Treffen handelt und die Gruppe fünf Personen nicht überschreitet.

Das persönliche ist wichtig
 
Wichtig: Sich online zum Zocken zu treffen und dabei zu chatten zählt also nicht! Die vorgeschriebene Gruppengröße hängt damit zusammen, dass die gewünschte Gruppendynamik, die den positiven Effekt anführt, andernfalls nicht zustande kommt. Insbesondere zu spontanem Gelächter kommt es in großen Gruppen weniger und das, obwohl Lachen ja so gesund ist.

Guinness als Sponsor
 
Dunbar ist zwar ein bekannter Wissenschaftler, der häufig Forschungen, die sich um das Thema Freundschaft und die Auswirkungen von sozialen Interaktionen durchführt. Die Studie relativiert sich nur etwas, wenn man den Geld- und Auftraggeber erfährt: Dieser ist nämlich die irische Brauerei Guinness.

Einen Versuch ist diese Methode aber allemal wert – denn was gibt es Besseres als einen Abend mit den besten Freunden in der Lieblingskneipe?

Anzeige