Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? Radio Regenbogen verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren damit über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt direkt nachdem sie passieren.
Heute keine Lust? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!
Magazin

Corona-Krise: Wer sich derzeit testen lassen sollte und wer nicht!

Anzeige

So entscheidest du, ob ein Test sinnvoll ist oder nicht.

Die Verbreitung des Corona-Virus schreitet weiter voran und somit auch die Sorge vieler Menschen, selbst infiziert zu sein. Wir klären auf, wann ein Test sinnvoll ist und wann besser nicht.

Anzeige

Zunächst gilt es in Deutschland derzeit noch Ruhe zu bewahren. Denn die Wahrscheinlichkeit bei Symptomen einer Erkältungskrankheit mit dem neuartigen Coronavirus Sars-CoV-2 infiziert zu sein, ist aktuell noch sehr gering.

Virologe John Ziebuhr von der Universität Gießen erklärt:

"Wer Symptome einer Erkältungskrankheit verspürt, bei der Halsschmerzen und Schnupfen im Vordergrund stehen, hat sehr wahrscheinlich einen grippalen Infekt, der von anderen Erkältungsviren ausgelöst wird und der bei normalem Verlauf keiner ärztlichen Behandlung bedarf.“

Hier gilt also die Regel: Zuhause auskurieren ist die beste Medizin. 

Wenn man aus einem Risikogebiet zurückkommt und keine Symptome vorweist, so sollte man sich nach derzeitigem Stand ebenfalls nicht testen lassen. In beiden Fällen würde das laut Experten die vorhandenen Testkapazitäten in Deutschland weiter überschreiten.

Ein Test ist erst dann sinnvoll, wenn man Symptome verspürt UND sich in letzter Zeit in einem Risikogebiet aufgehalten hat ODER Kontakt zu einem nachweislich Infizierten hatte. In diesem Fall empfehlen offizielle Stellen unbedingt einen Test.

Dann gilt: Auf keinen Fall einfach eine Arztpraxis oder ein Krankenhaus aufsuchen, sondern zunächst telefonisch Kontakt aufnehmen - entweder mit dem Hausarzt oder mit einer der offiziellen Hotlines.

Allgemein sollte man bei einem starken Verdacht auf eine Infektion, Tests frühestens fünf bis sechs Tage nach der Ansteckung durchführen. So vermeidet man Mehrfachtests, die die Labore zusätzlich belastet. Denn bis die Krankheit ausbricht, können Tests durchaus zunächst negativ ausfallen. 

Hier kannst du außerdem, nachlesen, welche Symptome für eine normale Erkältung und welche Symptome für eine Infektion mit dem Coronavirus sprechen.

Anzeige