Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? Radio Regenbogen verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren damit über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt direkt nachdem sie passieren.
Heute keine Lust? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!
Magazin

Corona-Krise: Bußgelder wurden verschärft!

Anzeige

Vor allem wiederholte Verstöße werden von nun an teuer!

Der Großteil der Menschen hat den Ernst der Lage erkannt. Da es aber immer noch einige Ausnahmen gibt, wurde der Bußgeldkatalog für die Corona-Krise verschärft. Folgende Bußen gibt es nun.

Anzeige

Wer mit mehr als zwei Personen, mit denen man nicht zusammen wohnt, in der Öffentlichkeit zusammen gesehen wird, muss mit einem Bußgeld zwischen 100 und 1.000 Euro rechnen.

Wer weiterhin einer Gastronomie, eine Bar oder einen Club weiter betreibt muss mit einem Bußgeld in Höhe von 2.500 bis hin zu 5.000 Euro rechnen.

Der Besuch einer geliebten Person in einem Krankenhaus oder Pflegeheim kann teuer werden. Wer hier erwischt wird muss 250 bis 1.500 Euro Strafe zahlen.

Vor allem sollte man bei einem wiederholten Verstoß aufpassen, denn hier kann es ein Bußgeld von bis zu 25.000 Euro geben!

Verstöße in Heilbronn
In Heilbronn wurden bereits mehr als hundert Menschen wegen Verstößen angezeigt. Laut der Polizei haben sich am Samstag mehrere Menschen an einem Badesee getroffen und dabei nicht genug Abstand zueinander gehalten.

Die meisten waren zwar der Aufforderung der Polizei nachgegangen und haben den Platz rechtzeitig verlassen, um einer Verwarnung zu entgehen, einige Gruppen haben sich später jedoch erneut getroffen.

Anzeige