Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? Radio Regenbogen verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren damit über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt direkt nachdem sie passieren.
Heute keine Lust? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!
Magazin

Ungewöhnliche Freundschaften: Vier Beispiele aus dem Tierreich

Anzeige

Zwischenartliche Beziehungen

Nicht nur wir Menschen können innige Freundschaften aufbauen, sondern auch im Tierreich entstehen enge Beziehungen. Das Hund und Katze die größten Feinde aber auch die besten Freunde sein können, ist vielen bekannt. Diese vier Tierfreundschaften sind ungewöhnlich und herzzerreißend zugleich.

Anzeige

1. Hütehund Bo und Kälbchen Cupcake 

Die zwei Freunde haben eine Gemeinsamkeit: Beide haben eine kleine Behinderung und können nicht für den Zweck eingesetzt werden, für den sie gezüchtet wurden. Der Hütehund Bo sollte beim Arbeiten mit den Rindern auf der kleinen Farm im amerikanischen Oklahoma helfen. Da ihm allerdings während Autofahrten schlecht wird und sich übergeben muss, kann er die abgelegenen Rinderweiden erst gar nicht erreichen. Deswegen darf er jetzt auf den Familienhof aufpassen, wo auch Kälbchen Cupcake lebt. Das Kalb wurde mit krummen Vorderbeinen geboren und kann nicht richtig laufen. Es musste daher von den ursprünglichen Züchtern abgegeben werden und kam zu Bo und seiner Familie. Dort wird es mit der Flasche aufgezogen. Seit dem Moment als sich Bo und Cupcake das erste Mal sahen, sind sie unzertrennlich und verbringen Tag und Nacht miteinander. 

2. Beagle Molly und verwaistes Opossum-Baby Poss 

Beagle-Hündin Molly und Opossum-Baby Poss erlebten beide eine traurige Geschichte. Während der Geburt starben alle ihre Welpen, wodurch Molly’s kleines Hundeherz gebrochen wurde. Kurz danach fanden Molly’s Besitzer das verwaiste Baby-Opossum und nahmen es bei sich auf. Sie gaben ihm den Namen Poss. Als Molly und Poss sich das erste Mal sahen, krabbelte Poss auf den Rücken Molly’s, wo es bis heute noch gerne liegt. Molly adoptierte das kleine Opossum und gemeinsam mit ihren Besitzern, ziehen sie es auf. 
 

3. Ziegenbock Timur und sibirischer Tiger Amur 

Bereits vor einigen Jahren sorgte die tierische Freundschaft zwischen dem Ziegenbock Timur und dem sibirischer Tiger Amur für Schlagzeilen. Obwohl Timur eigentlich als Lebendfutter dem Tiger in seinem Gehege ausgeliefert wurde, entwickelte sich zwischen den beiden eine innige Freundschaft. Im November letzten Jahres starb Ziegenbock Timur allerdings aus Altersschwäche. Als Zeichen dieser besonderen Tierfreundschaft und zu Ehren Timur’s, soll in dem russischen Zoo eine Ziegenstatue errichtet werden. 
 

4. Kojote und Dachs jagen gemeinsam 

Biologen wissen schon lange, dass Individuen verschiedener Tierarten zusammen jagen gehen. Doch diese beiden verbindet mehr als nur eine Jagd-Kooperation. Wie auf dem Video zu sehen, freut sich der Kojote und wedelt mit dem Schwanz als er seinen Kumpel sieht. Durch das Springen fordert er den Dachs auf, ihm zu folgen. Es wird klar, dass die beiden sich bereits kennen.

Das Video ist aber auch in einer weiteren Weise sensationell. In anderen US-Regionen wurde die Zusammenarbeit von Wildtieren wie Kojoten und Dachsen bereits durch Wildkameras bestätigt. Dieses Video ist der Beweis, dass auch in Gebieten mit einer weniger hohen Dichte an Jägern und Beute, unterschiedliche Tierarten kooperieren. 
 

Anzeige