Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? Radio Regenbogen verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren damit über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt direkt nachdem sie passieren.
Heute keine Lust? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!
Magazin

Medium-Mineralwasser im Test: Das sind die Sieger!

Anzeige

Nur vier Mineralwasser fielen negativ auf!

Es wird empfohlen jeden Tag mindestens zwei Liter Wasser zu trinken. Stiftung Warentest hat sich 31 verschiedene Medium-Mineralwasser getestet.

Anzeige

Von 31 getesteten Produkten erhielten 27 die Note „gut“ und zwei sogar die Note „sehr gut“. Nur vier Wasser scheiden mit einem „befriedigend“ ab. Einer der beiden Testsiegern ist das Medium-Mineralwasser von Aldi Süd mit dem Namen „Aqua Culinaris“ für 0,13 Euro pro Liter. Der andere Testsieger ist das Wasser von Basinus für circa 0,27 Euro pro Liter.

Postive und negative Überraschungen

Im Test ist positiv aufgefallen, dass die mikrobiologische Qualität bei allen Mineralwassern gut bis sehr gut war. Das heißt, dass sie klar und ohne Verfärbungen sind. Negativ vielen vier Wasser auf, in denen eine oberirdische Verunreinigung festgestellt werden konnte. Dazu gehört das Medium-Mineralwasser von Förstina Sprudel, Merkur, Mecklenburger Quelle und Real Quality. Bei oberirdischen Verunreinigungen handelt es sich meistens um Rückstände von Pflanzenschutzmittel und Süßstoffen. Diese Stoffe sind nicht bedenklich für den Menschen. Nach Angaben der Stiftung Warentest müssten diese Wasser jedoch den Status als „natürliche Mineralwasser“ verlieren.

Regionale Quellen sind beliebt

Mineralwasser ist das einzige Lebensmittel in Deutschland, das amtlich anerkannt werden muss. Es darf nur aus einer ursprünglichen Quelle stammen und muss direkt an der Quelle abgefüllt werden. Nur wenige Behandlungsverfahren sind erlaubt. Dadurch sollen die unterirdischen Wasservorkommen vor Verunreinigungen geschützt werden. Vielen Konsumenten achten der Umwelt zu liebe beim Kauf von Wasser auf dessen Herkunft. Dabei entschieden sie sich oft für ein Wasser, dessen Quelle in der Nähe ist. Welche Quelle am nächsten zu deinem Wohnort ist, findest du hier heraus!

Anzeige