Magazin

Profile Viewer: Betrüger haben es auf dein Facebook-Profil abgesehen!

Anzeige

"Profile Viewer"gibt es nicht!

Sehen wer dein Facebook-Profil besucht hat, klingt erstmal verlockend. Das versprechen auch immer mehr Beiträge auf Facebook. Es gibt nur einen Haken: Das ist auf Facebook rein technisch gar nicht möglich.

Anzeige

Immer wieder werden Facebook-Nutzer in Beiträgen markiert, die sogenannte „Profile Viewer“ bewerben. „Profilbesuche jetzt so einfach wie nie zurückverfolgen“ oder „Schau dir an, wer dein Facebook-Profil ansieht“ sind beispielhafte Posts die uns bekannt sind. Klickst du auf diesen Beitrag, öffnet sich eine externe Website. Zu sehen bekommt man eine vermeintliche Facebook Login-Seite, über die man sich anmelden muss. 

Das darfst du auf keinen Fall machen, denn hinter diesen Posts stecken Cyberkriminelle, die die Neugier der Nutzer ausnutzen, um an Daten und persönliche Facebook-Konten zu gelangen. Mit der Anmeldung auf einer solchen Seite erhalten die Betrüger die volle Kontrolle über dein Facebook-Profil, deine Gruppen und deine Seiten. Außerdem erklärst du dich einverstanden, dass diese Betrüger weitere Beiträge in deinem Namen veröffentlichen dürfen. So entstehen die vielen Posts zu „Profile Viewern“.

Hast du dich eingeloggt, werden oft verpixelte Listen mit Personen angezeigt, bei denen es sich um die letzten Profilbesucher handeln soll. Willst du genaueres wissen, wirst du auf dubiose Gutschein- oder Gewinnspiel-Seiten weitergeleitet.

Bist du bereits in die Falle getappt, reicht es meist aus schnell dein Facebook-Passwort zu ändern.

Tipp
Wenn du dir nicht sicher bist, ob du auf einer Betrüger-Seite gelandet bist, melde dich erstmal mit erfundenen Daten an (z.B.: [email protected] und als Passwort: 1234567). Wirst du trotzdem erfolgreich eingeloggt, ist die Seite ein Fake.

Anzeige