Magazin

Diese Apps helfen dir entspannt durch den Tag zu kommen

Anzeige

Um gegen den Stress im eigenen Leben, und den Weltschmerz ankämpfen zu können, brauchen wir einen starken und liebevollen Geist. Hier haben wir dir einige Apps aufgelistet, die dich dabei unterstützen, dir die Zeit zu nehmen, um Energie aufzutanken und zur Ruhe zu kommen.

Anzeige

Laut einer Harvard Studie kann mit Hilfe von meditation oder Achtsamkeitsübungen das Stresslevel reduziert werden und dein Immunsystem gestärkt werden.
 
Hier findest du einige Übungen, die du in deinen Alltag einbauen kannst:

Bei der Meditation werden Gehirnstrukturen- und Aktivitäten so beeinflusst, dass das Gedächtnis und die Konzentration nachweislich verbessert wird. Diese Apps unterstützen dich dabei, in die Kunst der Meditation hineinzufinden und in deinen Alltag einzubauen:

MyLife

Hier kannst du Achtsamkeit mit Meditation kombinieren. Du kannst dir darüber im Klaren werden, wie du dich fühlst, indem du darüber in einer Skala nachdenkst. Auf dieser Basis empfiehlt die App unterschiedliche Meditationen, aus denen du wählen kannst.
Kostenlos für iOS und Android 

Calm 

Dabei wirst du in einen entspannten Tagtraum begleitet, egal wo du dich gerade befindest. Weiterhin findest du Meditationskurse und andere Anleitungen, die deinen Schlaf tiefer werden lassen können und dich kreativer und konzentrierter Arbeiten lassen. 
Kostenlos für iOS und Android

Du hast Pause

Wurde von einer seit 25 Jahren praktizierenden Meditations- und Yoga-Lehrerin entwickelt. Sie führt dich über Audioaufnahmen durch Übungen, die du überall einschieben kannst. Diese Übungen kannst du auch im Offline-Modus benutzen – um ganz abschalten zu können.
Kostenlos für iOS und Android

Mindfulness Daily

Diese Achtsamkeitsübungen lassen sich perfekt in den Alltag integrieren. Die App ist dabei dein ständiger Begleiter, der dich währende des Tages immer wieder zum Innehalten animiert und dir dabei hilft. Du beginnst den Morgen mit einer Einstimmungsmeditation, machst eine Mittagspause und reflektierst abschließend den Tag. Mit 1,99 Euro über iOS kannst du dir so deinen Alltag angenehmer gestalten. 

7 Mind

Diese App bietet geführte Meditationen mit Audioerklärungen. Dabei bildet die 7-Grundlagen-Meditation de Basis der App. Du kannst weitere Kurse gegen eine Gebühr dazu buchen, wie zum Beispiel zum Thema Angst oder Konzentration. Dabei kannst du die Meditation an die Situation anpassen, in der du dich gerade befindest – wenn du also gerade aufgebracht bist nach einem frustrierenden Meeting oder Unterstützung brauchst, um nach der Arbeit entspannt in den Schlaf zu finden. 
Kostenlos für iOS und Android

Die Achtsamkeits-App

Durch diese App lernst du, dich selbst und deine Tätigkeiten achtsamer und bewuster wahrzunehmen. So kannst du dich auf deinen Körper und deine Gedanken konzentrieren und diese Fähigkeit auf deinen Alltag anwenden. Du kannst dabei verfolgen, wie viel Zeit du für dich selbst genommen hast, indem du die Statistik beobachten kannst. 
Kostenlos für iOS und Android

Ten percent Happier

Mithilfe von anderen Mitnutzer :innen und durch Selbsttest und Studien haben die Hersteller :innen dieser App herausgefunden, dass Achtsamkeit 10% glücklicher macht. Ihr könnt diese üben in Video- und Audiomeditationen, geführt von Lehrer:innen. Die Achtsamkeit soll hierbei auch auf andere Lebensbereiche wie Beziehungen oder im Alltag angewendet werden. 
Kostenlos für iOS und Android; Sprache: Englisch. 

Headspace

Der Klassiker unter den Achtsamkeits- und Meditationsapps. Dabei werden jeden Tag 10 Minuten deiner Zeit gefordert, um die Basics der Meditation zu lernen. Du lernst Atemtechniken und den Körper-Scan, um dich auf die Meditation einzulassen. Dabei wird durch Videos und Bilder erklärt, wie es zu dem Gedankenkarussel in unserem Hirn kommt – aus einer wissenschaftlichen Perspektive. Ergänzen kannst du die Basis-App um Kurse darüber, wie du mit Depression, Angst, Geduld und Kreativität umgehen kannst, ergänzen. 
Kostenlos für iOS und Android

Teste einiger dieser Apps um zu sehen, welche davon dir am besten tut und womit du dich am wohlsten fühlst. Und dann bleib am Ball – denn in deinem Leben solltest du selbst immer die Hauptrolle spielen!

Anzeige