Magazin

Rückruf: Lösungsmittelrückstände im Berg Quelle Mineralwasser Medium

Anzeige

"Der Verzehr des Produktes kann zu Kopfschmerzen, Übelkeit und Erbrechen führen."

Die Markengetränke Schwollen GmbH ruft eines ihrer Mineralwasser zurück. Dabei handelt es sich um das Produkt Berg Quelle Mineralwasser (Medium).

Anzeige

Der Grund für den Rückruf seien Lösemittelrückstände im Mineralwasser. Das Unternehmen kommuniziert:" Es ist nicht auszuschließen, dass Flaschen vereinzelt mit Rückständen von Lösemitteln verunreinigt sind, die sich in Geruchs- und Geschmacksabweichungen äußern können. Der Verzehr des Produktes kann zu Kopfschmerzen, Übelkeit und Erbrechen führen."

Betroffen ist der Artikel "Berg Quelle Medium" in der 0,75 l-Mehrweg Glasflasche, ausschließlich mit dem einzigen Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) 09.03.23 (siehe rechts unten auf dem großen Hauptetikett der Flasche). Das Wasser wurde in Baden-Württemberg, Hessen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und dem Saarland vertrieben.

Vom Verzehr des betroffenen Mineralwassers wird dringend abgeraten. Personen, die das Wasser bereits getrunken haben und an den oben genannten Symptomen leiden, sollen sich an einen Arzt wenden. Kund:innen, die das Wasser mit dem angegebenen MHD noch zu Hause haben, können das Produkt in ihren Einkaufstätte zurückgeben. Der Kaufpreis wird auch ohne Kassenbon erstattet.

Das Unternehmen Schwollen GmbH stellt noch einmal klar: "Die Qualität und Sicherheit unserer Produkte haben für uns höchste Priorität. Wir bedauern den Vorfall und entschuldigen uns bei allen Kunden für die entstandenen Unannehmlichkeiten."

Verbraucherfragen beantworten wir unter der Rufnummer: 06787 101 192 oder unter der E-Mail-Adresse: [email protected]

Anzeige