Magazin

Ab 11. Oktober: Corona-Schnelltests nun kostenpflichtig

Anzeige

Beim Besuch beim Friseur oder im Restaurant kommen weitere Kosten auf Ungeimpfte zu

Ab dem 11. Oktober müssen Ungeimpfte ihre Corona-Antigentests selbst bezahlen. Das wurde bereits bei einer Bund-Länder-Konferenz im August beschlossen.

Anzeige

Wer nicht geimpft ist, muss künftig für den Corona-Antigentest selbst zahlen. Apotheken einigten sich auf maximal 20 Euro pro Schnelltests. Es kann allerdings damit gerechnet werden, dass Kosten zwischen 10 bis 15 Euro pro Schnelltest mit Zertifikat auf einen zukommen. Wer nicht geimpft werden kann, wie z.B. Schwangere, chronisch kranke Menschen oder Jugendliche unter 12, bilden eine Ausnahme. Ein PCR-Test wird in Zukunft mindestens 50 Euro kosten. Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) verteidigt die Entscheidung und weist auf die "Fairness vor dem Steuerzahler" hin. 

 

Anzeige