Magazin

Hypnose-Coachin Claudia Mastoras im Gespräch: Müssen Hypnosen wiederholt werden?

Anzeige

Am Donnerstag um 16 Uhr ist es so weit: Wir wagen das Hypnose-Experiment zusammen mit Coachin Claudia Mastoras. Doch was ist, wenn die Hypnose klappt? Muss ich die dann regelmäßig wiederholen?

Anzeige

„Manche Hypnosen halten für immer“, so Hypnose-Coachin Claudia Mastoras. Bei der Hypnose zum Abnehmen ist es schwer zu sagen, ob eine Hypnose reicht, da die Gründe für den fehlenden Gewichtsverlust meist mit verschiedenen Komponenten zusammenhängen. Je nachdem wie das Unterbewusstsein gerade ausgerichtet ist, kann es mehrere Sitzungen benötigen.

Claudia Mastoras erzählt, eine Kundin hatte nach einer Hypnose-Sitzung keine Heuschnupfen-Symptome mehr und konnte wieder ohne Probleme durch den Wald spazieren. Drei Monate später rief sie wieder bei der Hypnose-Coachin an und erzählte ihr, dass es langsam wieder anfängt. Das Unterbewusstsein ist etwas, was sich stetig verändert. Man muss bereit sein, daran zu arbeiten.

Wie verändern wir das Unterbewusstsein

Ganz einfach: durch manifestieren. Wir manifestieren ständig. Jede einzelne Sekunde laden wir etwas auf unserem Unterbewusstsein ab. Wenn wir abends vor dem Spiegel stehen und uns denken: „Wow, ich bin so hässlich und dick.“, speichert das Unterbewusstsein ab, dass du hässlich und dick bist und dann wirst du auch nichts daran ändern können. Stehst du allerdings vor dem Spiegel und sagst dir: „Ich bin schön, genug und werde immer besser.“, wird das im Unterbewusstsein gespeichert und manifestiert. Alles was wir sagen und denken wird durch manifestieren echt.  

Anzeige
Online Radio hören mit radio.de