Magazin

Silica-Gel: Wieso man die Beutel aufbewahren sollte

Anzeige

Bei deinem letzten Einkauf waren mal wieder die Tütchen mit den kleinen, durchsichtigen Kügelchen mit in der Verpackung? Sie scheinen überall zu sein. Aber wofür sind sie gut? Und sind sie giftig? Wir sagen dir, wieso du die weißen Tütchen nicht wegschmeißen solltest.

Anzeige

Was ist überhaupt Silica-Gel?
 
Die kleinen Tütchen aus Silica-Gel befinden sich oft in Warensendungen und Verpackungen. Sie sorgen dafür, dass feuchtigkeitsempfindliche Produkte vor Nässe geschützt werden, da sie die Feuchtigkeit binden. Vor allem bei elektronischen Geräten, Nahrungsmitteln, Schuhen aber auch bei Lederwaren werden sie deshalb dazugelegt.
 
Sind Silica-Gel-Beutel giftig?
 
Siliciumdioxid ist ein Lebensmittelzusatzstoff, der jedoch nicht für Lebensmittel im Allgemeinen zugelassen ist. In geringen Mengen ist es nicht giftig. Dennoch sollten die Päckchen oder einzelne Kügelchen nicht verzehrt werden, da ihnen häufig giftige Zusatzstoffe hinzugefügt werden. Aber solange die Beutel verschlossen und unbeschädigt sind, brauchst du dir keine Sorgen zu machen.
 
Darum solltest du sie aufheben

Du hast die kleinen Tütchen immer weggeworfen? Dann solltest du jetzt damit aufhören, denn die Silica-Gel-Beutel sind wirklich kleine Wundermittel für den Haushalt. Wenn du die Beutel in einer luft- und lichtgeschützten Box aufbewahrst, kannst du diese als kleinen Vorrat benutzen. Das Kieselgel hat die Eigenschaft, sehr feuchtigkeitsbindend zu sein. Über 40% des eigenen Gewichts kann ein Beutelchen aufnehmen. So werden die Materialien, die vom Beutel umgeben werden gegen Nässe bzw. Feuchtigkeit geschützt.
 
Silica-Beutel zur Anwendung im Haushalt 
 
Schuhe trocknen: Deine Schuhe sind Nass geworden und du weißt nicht wie du sie auf schonende Art trocken bekommst? Dann lege einige Beutel in jeden Schuh und lasse sie über Nacht drin. Am nächsten Morgen werden deine Schuhe wieder trocken sein. 
 
Das Handy trocknen: Wenn dein Handy nass geworden ist, solltest du schnell reagieren. Leg es also schnell in einen mit Silica-Beutel gefüllten Behälter. Dabei wird dem Handy mit der Zeit die Feuchtigkeit entzogen. So kannst du schnell und einfach Elektroschäden entgegenwirken. 
 
Gerüche beseitigen: Sporttaschen entwickeln mit der Zeit unangenehme Gerüche. Wenn du einige Silica-Beutel in deine Tasche dazulegst, verhinderst du, dass sich die Feuchtigkeit verschwitzter Sportklamotten ausbreitet. Außerdem kannst du mit dieser Methode, der Entstehung von Bakterien und Pilzen entgegenwirken - denn diese sind die Ursache für den üblen Geruch.
 
Schütze deine Erinnerungsstücke: Oft verstauen wir unsere liebsten Fotos und Dokumente in Kisten. Bei falscher Lagerung verfärben sich die Erinnerungsstücke schnell. Um das zu verhindern, reicht es aus wenn du einfach ein paar kleine Tütchen mit in die Kiste dazulegst. 
 
Wie kann das Kieselgel wiederverwendet werden?
 
Wenn sich Silica-Gel mit Feuchtigkeit vollgesogen hat, musst du die Tütchen nicht gleich wegschmeißen, da sie mehrmals genutzt werden können. Für das Trocknen ist eine Temperatur von 80 Grad beispielweise im Ofen perfekt. Höhere Temperaturen können die Verpackung schmelzen oder beschädigen
 

Anzeige