Magazin

Weihnachtserlebnisse 2021

Anzeige

Zu Weihnachten erstrahlen unsere Städten und Gemeinden. Überall hängen Lichterketten und geschmückte Weihnachtsbäume stehen auf den Marktplätzen. Doch auch wenn Weihnachtsmärkte dieses Jahr frühzeitig schließen mussten, bei uns in Baden gibt es vieles zu erleben – für Groß und Klein.

Anzeige

Schlendern. Genießen. Aufwärmen.

Weinheimer Lichtblicke
Durch Weinheim zu spazieren ist einfach immer etwas besonderes. Noch schöner ist es gerade jetzt zu den „Weinheimer Lichtblicken“. Bis zum 9. Januar sind hier Gebäude und Bäume in der Innenstadt bunt illuminiert.

Schlittschuh fahren in Heidelberg
Auch ohne Weihnachtsmarkt können Sie in Heidelberg weiterhin Schlittschuh fahren. Dank fleißiger Schüler, die 300 Unterschriften gesammelt haben, damit die Eisbahn hier weiter stehen kann. So viel Engagement hat am Ende den Veranstalter überzeugt: Die Eisbahn und die Buden am Karlsplatz bleiben als „Freizeitfläche“ offen. Der Platz bleibt eingezäunt und es gilt die 2G+ Regel.

Burg Stettenfels in Untergruppenbach
Biergärten sind nicht nur im Sommer einen Besuch wert. Im Weihnachtsbiergarten auf der Burg Stettenfels gibt es aber natürlich auch heißen Glühwein. Geöffnet ist der immer von Donnerstag (ab 12.00 Uhr) bis Sonntag (ab 11.00 Uhr). Es gilt die 2G+ Regel, getestet wird auch vor Ort.

Burgruine in Bad Herrenalb
Die Burgruine erstrahlt zurzeit in verschiedenen Farben. Und das Tolle, dank einer App können Besucher die mitgestalten. Die App steuert nämlich die Farben der Scheinwerfer, die die Burgruine anleuchten. Und wenn viele mitmachen, wird's richtig schön bunt!

Adventskalender Rathaus Nagold
Knusper, knusper knäuschen, wer knuspert an meinem Häuschen? Jeden Abend von 17 bis 22 Uhr verwandelt sich das Rathaus in Nagold in ein riesen Lebkuchenhaus. Die Illumination ist gleichzeitig ein übergroßer Adventskalender. Aber keine Sorgen, hinter diesen Fenstern versteckt sich keine böse Hexe – Dafür gibt’s Überraschungen zum Staunen und Hören. Bis 26. Dezember wird das Rathaus noch beleuchtet.

Abenteuer-Golfpark Hochschwarzwald in Lenzkirch-Kappel
Wie wäre es mit einer Partie Golf im Winter? Klingt frostig, kann aber total viel Spaß machen. Auf dem Abenteuer-Golfpark stehen Weihnachtsbäume neben den 18 Themenbahnen, dazu funkeln überall Lichter. Und wenn es doch mal zu kalt wird, kann man sich vor dem nächsten Abschlag die Finger an der Feuerstelle wärmen und eine Tasse Glühwein, Winterpunsch oder Feuerzangenbowle schlürfen. Auf dem ganzen Gelände die 2G Regel.
 
Weihnachtserlebniswege

Besonders schöne Spaziergänge sind die, wo es etwas zu erleben gibt. So wie die vielen schönen und liebevoll gestalteten Weihnachtserlebniswege z.B. im Schwarzwald. Vor allem bei Kindern sorgen die für leuchtende Augen. Hier können Sie entdecken und rätslen – und das alles coronakonform.

Glottertäler Engelweg
Der ca. 4 km lange Rundweg (Abkürzungen möglich) führt an rund 30 Engelstationen vorbei, die wunderschönen winterlichen dekoriert sind. Am Weg sind auch einige Krippen zu bestaunen. Aufgebaut u.a. in den typischen Glottertäler Rebhäusle. Bis zum 9. Januar können Sie hier noch einen stimmungsvollen Spaziergang machen. Mehr Infos finden Sie hier.

Im Tal der 1.000 Lichter
Besinnlich ist es auf dem Bühlertäler Sternenweg. Auf dem Rundweg regen rund 40 Stationen zu einer kurzen Pause vom Alltag ein. Die Figur „H-O-P-E“ gegenüber dem Rathaus soll Hoffnung für das kommende Jahr geben. Wichtig: Bei Dunkelheit bitte Taschenlampe mitnehmen! Der Sternenweg geht bis zum 6. Januar. Mehr Infos finden Sie hier.

Motivweg an der Katzenhalde Oberharmersbach
Auf einem ca. 2 km langen Rundweg erleben Sie an den liebevoll umgesetzten Stationen aus Holz und Naturmaterialien die Bilderbuchgeschichte „Liselotte Weihnachtskuh“. Auf dem zweiten Teil des Weges finden sich Engelsgeschichten. Bis zum 6. Januar können Sie hier entlangschlendern. Mehr Infos gibt es hier.

Weihnachtswanderweg in Obernheim
Hier war fast die ganze Gemeinde im Bastelfieber. Familen, Vereine, sogar Schulen und Kindergärten waren kreativ, um den Weihnachtswanderweg zu bestücken. Auf rund drei Kilometern führt er bis zum 6. Januar auf dem Baumlehrpfad idyllisch durch den Wald. Etwas zum Mitmachen gibt es auch: Wer findet die 24 Holz-Tännchen im Wald?

Mühlendorf-Rallye mit Wandermaus Willi in Ottenhöfen
Bis zum 10. Januar lädt Wandermaus Willi alle Familien zu einer Rallye in das weihnachtliche Ottenhöfen ein. Die kleine Maus ist auf der Suche nach dem verschwundenen Weihnachtsschmuck. Wo steckt der nur? Das Rätsel führt auf etwa 2 km quer durch das Mühlendorf, wo Sie an verschiedenen Stationen mit kleinen Aufgaben vorbeikommen. Die Strecke ist natürlich kinderwagentauglich. Die Rätselbögen liegen an der Tourist-Info draußen aus und am Ende erhalten die Kinder eine kleine Überraschung.

Anzeige
Online Radio hören mit radio.de