Magazin

Die Bakterienfalle im Winter: Wie oft du deinen Schal waschen solltest

Anzeige

Sobald es draußen so richtig kalt wird, packen wir unseren Schal aus und tragen ihn beinahe täglich. Dabei vergessen viele Menschen ihn regelmäßig in die Waschmaschine zu packen. Aber warum muss er überhaupt so häufig gewaschen werden?

Anzeige

Warum du deinen Schal öfters waschen solltest!
 
Im Winter ist der kuschelige Schal unser liebstes Accessoire. Allerdings verwandelt er sich durch Schmutz, Schweiß, Kosmetik, Essensreste oder den ein oder anderen Nieser schnell zur richtigen Bakterienfalle. Denn der warm-feuchte Stoff bietet eine wunderbare Brutstätte für Bakterien. Natürlich steigt dadurch wiederrum auch das Risiko von Erkältungen und Grippe- oder Magen-Darminfektionen. 
 
Richtiges waschen

Leinen- oder Seidenschals solltet ihr bei 30°C waschen, damit der Stoff keinen Schaden erhält. Auch bei diesen niedrigen Temperaturen sterben alle Bakterien ab. Ist euer Schal aus einem synthetischen Material, könnt ihr ihn bei 60°C waschen. Falls ihr euch aber nicht sicher seid, wascht ihn ganz einfach mit der Hand.
 
Dabei lasst ihr den Schal in warmes Seifenwasser mit Babyshampoo für 10 Minuten einwirken. Anschließend muss er gut ausgespült werden aber Achtung: Nicht auswringen! Danach hängt ihr ihn einfach auf einen Wäscheständer oder auf einer Wäscheleine auf. 
Um dich also vor Hautunreinheiten bzw. Schal-Akne oder anderen Krankheiten in Zukunft zu schützen, solltest du deinen Schal mindestens alle 3 Wochen waschen. 

Anzeige
Online Radio hören mit radio.de