Hier Region wählen und das passende Webradio hören:
super-gc25cfef4f_1280.jpg
super-gc25cfef4f_1280.jpg
Energiepauschale und Energiesparen

Das ändert sich ab September!

Ab September ändert sich wieder einiges für die Verbraucherinnen und Verbraucher. Was auf uns zu kommt, siehst du hier!

300-Euro-Energiepreispauschale wird ausgezahlt

Die Energiepauschale von 300 Euro, die Teil des Entlastungspaket der Bundesregierung ist, soll im September kommen. Laut Bundesregierung müssen Arbeitgeber das Geld mit dem September-Gehalt überweisen. Anspruch auf die Pauschale haben alle die in Deutschland wohnen und im Jahr 2022 Einkünfte beziehen. Dazu gehört Einkommen aus Land- und Forstwirtschaft, Gewerbebetrieb, selbstständiger Arbeit oder klassische Einkünfte als Arbeitnehmer aus aktiver Beschäftigung. Wer ebenfalls anspruchsberechtigt ist:

  • Aushilfen und Auszubildende
  • Freiwillige im Bundesfreiwilligendienst
  • Studierende im bezahlten Praktikum  
  • Mit wie viel Entlastung du rechnen kannst, erfährst du hier: 

    Rechner zur Lohnsteuer-Entlastung

    Das E-Rezept kommt! 
      

    Das 9-Euro-Ticket endet

    In den Monaten Juni, Juli und August konnten 9-Euro-Tickets erworben werden. Ab 1. September greifen die normalen Tarife und Abos werden wieder angepasst. In manchen Verkehrsbetrieben werden die Preise nach Auslaufen des 9-Euro-Tickets teurer.
     
    Tankrabatt der Regierung läuft aus

    Am 1.September läuft nicht nur das 9-Euro-Ticket aus, sondern auch der Tankrabatt. Es wird damit gerechnet, dass Benzin wieder circa 30 Cent pro Liter und Diesel circa 17 Cent pro Liter teurer werden. Die Mineralölwirtschaft warnt vor möglichen Engpässen an den Tankstellen zum Ende des Tankrabatts. Viele Autofahrer werden noch versuchen steuervergünstigtes Benzin oder Diesel zu bekommen. Das ist unter anderem auch ein Grund warum die Preise jetzt schon teurer werden. Aber auch wegen des Niedrigwassers im Rhein steigen die Transportkosten umso stärker, je weiter man nach Süden kommt. Schon vor knapp drei Wochen hatte Experten darauf hingewiesen, dass durch den niedrigen Pegelstand Transporte nach Bayern erschwert und verteuert würden. 

    Auch wenn der Sprit-Rabatt der Regierung ausläuft, kann man mit dem RADIO REGENBOGEN Sprit-Rabatt jetzt wirklich billig Tanken.
    Mehr Infos zum RADIO REGENBOGEN Tank-Rabatt
     
    Verordnung zum Energiesparen

    Die Ampel-Koalition hat eine Verordnung zum Energiesparen beschlossen, um Gas und Strom zu sparen. Damit möchte man eine Gasmangellage vermeiden. Die Verordnung beinhaltet, dass Temperaturen in öffentlichen Gebäuden nicht über 19 Grad liegen dürfen, es gibt kein warmes Wasser zum Händewaschen, Vermieter werden verpflichtet, ihre Mieter zum Sparen zu animieren und der Einzelhandel muss seine Türen in der Heizperiode geschlossen halten.