Magazin

Patagonia-Gründer überschreibt Marke an gemeinnützige Klima-Organisation

Anzeige

Das Unternehmen ist drei Milliarden Dollar schwer

​Yvon Chouinard, der Gründer der Marke Patagonia, gibt seine Brand an eine gemeinnützige Klima-Organisation und Stiftung ab. Er möchte damit den Planeten retten.

Anzeige

Vor etwa 50 Jahren gründete der heute 83-jährige Yvon Chouinard die nachhaltige Outdoor-Marke „Patagonia“. Heute ist das Unternehmen circa drei Milliarden Dollar wert. Bereits 2020 beauftrage Chouinard seine Berater damit, eine Lösung zu finden, wie er sein Unternehmen loswerden könne. In einem öffentlichen Statement sagt der 83-Jährige: „Ich wollte nie Unternehmer sein“.

Die neuen Eigentümer der Marke sind die nicht-profitorientierte Organisation (NPO) namens "Holdfast Collective" und die neu gegründete Stiftung namens "Patagonia Purpose Trust". Trotzdem bleibt „Patagonia“ ein profit-orientiertes Unternehmen. So gehen alle Gewinne, die jährlich bei 100 Millionen Dollar im Jahr betragen, die nicht wieder ins Unternehmen investiert werden, in den Kampf gegen die Erderwärmung und Naturschutz.
 

Anzeige
Online Radio hören mit radio.de