Magazin

Heiz-Tipps: Was tun bei einer hohen Nachzahlung und wie kann ich den Verbrauch reduzieren

Anzeige

Stefan aus Hamm hat sich mit einem Problem bei uns gemeldet: Wegen der höheren Heizkosten erwartet ihn eine dicke Nachzahlung, die ein ordentliches Loch in die Haushaltskasse frisst. Damit euch das nicht auch passiert, haben wir bei der Verbraucherzentrale nachgefragt, wie ihr eure Heizkosten möglichst gering halten könnt.

Anzeige

Was tun, wenn Heizkosten so hoch sind, dass man sie nicht auf einmal bezahlen kann?

Zunächst solltest du den Versorger kontaktieren und über die Möglichkeit einer Ratenzahlung sprechen. Denn was viele nicht wissen: Die Versorger müssen hier eine zinslose Bezahl-Option anbieten. Wenn auch eine Ratenzahlung für dich nicht in Frage tritt, dann solltest du bei der Agentur für Arbeit oder dem Sozialamt prüfen lassen, ob du Unterstützung bekommst.
Hausbesitzer können bei der Stadt- oder Kreisverwaltung einen sogenannten Lastenzuschuss beantragen. Das kann aber zwischen vier bis sechs Wochen dauern.

Wie schützen wir uns vor hohen Nachzahlungen?

Da müssen auch Verbraucherschützer zugeben, dass es da wenig Spielraum gibt. Wenn es dir möglich ist, solltest du eine bestimmte Summe zur Seite legen oder soweit es geht, den Verbrauch senken.

Tipp,um den Verbrauch zu senken

Tipp 1: Fenster auf!

Ja, richtig gelesen. 10-minütiges Stoßlüften sorgt für frische Luft. Diese erwärmt sich viel besser und effektiver als die stickige Luft.

Tipp 2: Dicke Vorhänge weg!

Oft hängen nah oder über den Heizkörpern schwere Vorhänge. Diese typischen Verdunklungsvorhänge schlucken unglaublich viel Wärme. Also, wenn möglich, abhängen! 

Tipp 3: Heizung nicht ständig hoch- und runterdrehen! 

Wenn die Heizung konstant über den Tag auf einer Stufe läuft, ist es effizienter, als ständig die Wärme hoch und runter zu drehen.   
 
Tipp 4 von Gitta aus Landau: Stellwände aufstellen

„In unserer Wohnung sind der Essbereich, Flur und Wohnbereich ein einziger großer Raum. Damit wir nicht alles komplett heizen müssen, wenn wir z.B. abends Fernseh gucken, haben wir mobile Stellwände gekauft. Die halten die Wärme in dem Bereich, wo wir´s grad brauchen.“

Mit den Stellwänden kommt es zu keinem Wärmeverlust. Solche Wände bekommst du in jedem Baumarkt.
 
Wenn du auch noch einen Tipp hast, dann schicke uns doch einfach eine Sprachnachricht per WhatsApp an die 0176 13 200 600

Anzeige
Online Radio hören mit radio.de