Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? Radio Regenbogen verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren damit über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt direkt nachdem sie passieren.
Heute keine Lust? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!
Gesamtsumme: 523.153,10
Philipp Müller aus Bad Schönborn 50,00 €
Marion Kümmerle aus Umkirch 50,00 €
Manfred Doerfer aus Erlenbach 50,00 €
Ulrike und Dirk Wacker aus 79427 Eschbach 50,00 €
Marek Gruska aus Sinsheim-Weiler 50,00 €
Willi Hauenstein aus 68775 Ketsch 30,00 €
Helene & Gerhard Ernst aus Wyhl 150,00 €
Sven Reichert aus Rastatt 30,00 €
Dominika Markwordt aus Rastatt 150,00 €
Michael Kast aus Ilvesheim 100,00 €
Musik

DAVID GUETTAS TRAUM-ZUSAMMENARBEIT

Anzeige

ER HÄTTE ALLES IN DEN SCHATTEN GESTELLT

Er hat schon mit vielen Künstlern kolaboriert. Doch mit diesem Einen hätte er am liebsten einmal zusammengearbeitet.

Anzeige

David Guetta hat schon alles erreicht, egal ob als DJ auf den größten Bühnen dieser Welt oder als Musikproduzent für inzwischen zahlreiche Nummer-Eins-Hits.

Guetta 477
Guetta 477, by regenbogenadmin

Bild: Everett-Collection / shutterstock.com

Nach seinen Hits mit Künstlern wie Rihanna, Snoop Dogg oder Usher würde eine Kolaboration für ihn alles andere in den Schatten stellen. Gerne hätte er mit dem "King of Pop" Michael Jackson zusammengearbeitet. "Es wäre fantastisch gewesen, mit Michael Jackson zu arbeiten, aber dafür ist es jetzt schon zu spät", verriet er dem US-Magazin "Contactmusic.com".

Doch welcher Musikproduzent oder Sänger hätte sich keine Zusammenarbeit mit Michael Jackson gewünscht? Dennoch wären der markante Stil und die Beats von David Guetta im Zusammenspiel mit dem Talent von Michael Jackson durchaus eine interessante Mischung gewesen. Jackson ist am 25. Juni 2009 in seinem Haus in Los Angeles an einer Überdosis Narkosemittel gestorben.

Anzeige