Musik

Hollywood-Stars verklagen Google

Anzeige

Nach Nacktfotoskandal

Anwälte drohen Google wegen der gehackten Nacktfotos von Jennifer Lawrence, Rihanna, Cara Delevingne und anderen weiblichen Stars mit einer Klage von 100 Millionen US-Dollar.

Anzeige

Die Hollywood-Stars, deren Nacktfotos gehackt und im Internet veröffentlicht wurden, werden jetzt gegen Google wegen der Verbreitung der Bilder Klage einreichen. Das meldet "Page Six", die Unterhaltungsplattform der New York Post. 

Shutterstock 195767792
Shutterstock 195767792, by regenbogenadmin

Bild: cinemafestival / Shutterstock.com

Die intimen Bilder der Prominenten, darunter auch die von Kim Kardashian West, Kate Upton, Amber Heard und Selena Gomez, wurden von deren iCloud-Accounts gestohlen und dann auf unterschiedlichen Webseiten verbreitet. Der Anwalt Marty Singer, der bereits mehrere Stars rechtlich beraten hat, verlangt jetzt im Auftrag der berühmten Mandanten 100 Millionen Dollar (79 Millionen Euro) Schadenersatz. Der Anwalt wirft dem Unternehmen Google vor, dass sie es versäumt haben "zügig und verantwortungsbewusst zu handeln, um die Bilder zu entfernen".

Es war ein Alptraum: Dutzende von intimen Privatfotos von US-Stars wurden mithilfe eines Hackerangriffs auf die Smartphones der jeweiligen Personen ins Internet gestellt. 

Anzeige