Stars

Guido Maria-Kretschmer verteidigt die Jogginghose

Anzeige

"Mode darf gemütlich sein."

Während für Modezar Karl Lagerfeld die schlabbrige Hose ein No-Go ist, findet der "Shopping Queen"-Moderator sie einfach nur gemütlich.

Anzeige

"Wer Jogginghosen anzieht, hat die Kontrolle über sein Leben verloren", das ist zumindest die Meinung von Modezar Karl Lagerfeld. Für den Modedesigner und "Shopping Queen"-Moderator Guido Maria Kretschmer ist der gemütlich Schlabber-Look allerdings völlig o.k..

 

Guidotext
Guidotext, by regenbogenadmin

Bild: CC BY-SA 3.0/ Philipp Meinwelt, MEINWELT Photography - Reichert PR

 

 

Der 49-Jährige sagte im Interview mit dem Frauenmagazin "Petra": "Ich mag Karl Lagerfeld sehr, aber ich möchte auch nicht den ganzen Tag mit weißem steifem Kragen und Handschuhen dasitzen." Er glaube nicht an ein Modediktat, so Kretschmer. "Kleidung muss dich begleiten in jeder Lebenslage. Sie darf deshalb auch gemütlich sein!" Auch er würde nach eigenen Angaben gerne mal zuhause auf der Couch eine Jogginghose tragen und dabei eine Folge von "Downton Abbey" schauen.

 

Shutterstock 170276861
Shutterstock 170276861, by regenbogenadmin

Bild: Dutourdumonde Photography / Shutterstock.com

 

Vielleicht möchte der Modedesigner sich die wenigen Stunden der Freizeit auch vor allem entspennt verbringen. Guido war Jurymitglied beim Supertalent, moderiert die Sendung "Shopping Queen" und ist auch darüber hinaus kaum aus dem Fernsehen wegzudenken. Zudem entwirft er noch schicke Outfits in seinem Berliner Atelier und genießt die Momente, wenn er mal nicht erkannt wird und in Ruhe relaxen kann. Sich dann in einen Anzug zu zwängen, wäre dann ja auch lächerlich.

Karl Lagerfeld hingegen bekommt man zumindest in den letzten Jahren nicht ohne dunklen Anzug, weißen Kragen und Krawatte nicht zu sehen.

 

Shutterstock 203640466
Shutterstock 203640466, by regenbogenadmin

Bild: Andrea Raffin / Shutterstock.com

 

Anzeige