Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? Radio Regenbogen verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren damit über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt direkt nachdem sie passieren.
Heute keine Lust? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!
Musik

11 Fakten über Ed Sheeran

Anzeige

Der britische Künstler unter der Lupe

Ed Sheeran ist zwar erst 25 Jahre alt doch gehört schon zu den erfolgreichsten Sängern aus Großbritannien. Sein Hit „Thinking Out Loud“ hielt sich ein ganzes Jahr in den Top 40 der UK-Charts und wurde bei den Grammy Awards 2016 als Song des Jahres ausgezeichnet. Nur mit Akustikgitarre und seiner Stimme begeistert er zahlreiche Fans. Dabei bleibt der Musiker erstaunlich bodenständig:

Anzeige

Fremdes Sofa statt eigene Wohnung

Als Ed nach London ging um Konzerte zu geben, erhielt er für seine Auftritte meist keine Bezahlung und konnte sich keine eigene Wohnung leisten. Deshalb betrieb der Sänger Couch-Surfing. Zweieinhalb Jahre lang verbrachte er jede Nacht auf einem anderen Sofa.

Es gibt keinen Plan B

Ed hat zu seiner Musikkarriere keine Alternative. Er ist der Meinung, wenn es einen Plan B im Leben gibt, konzentriert man sich nicht auf das eigentliche Vorhaben und scheitert. Außerdem hat Ed keinen Abschluss und keine Qualifikationen. Nur Musik machen konnte er schon immer richtig gut. Als Kind wollte er zwar Zugfahrer werden, doch bei einem Wohltätigkeitskonzert in seiner Schule wurde ihm ziemlich schnell klar, dass er Musiker werden wollte.

Jamie Fox als Karrieresprungbrett
Als Eds Karriere in London nicht wirklich vorankam, flog er spontan nach Los Angles, um dort sein Glück zu versuchen. Bei seinem ersten Auftritt in der Stadt wurde eine Bekannte von Jamie Foxx auf ihn aufmerksam und er wurde in Jamies Radio Show eingeladen. Der Oscar-Gewinner war so begeistert von seiner Musik, dass er ihn dazu einlud, jederzeit kostenlos sein Musikstudio nutzen zu dürfen.  

Abrechnung im Song

Ed wechselte sein Management, weil man ihn in eine bestimmte Schublade pressen wollte. „Mein ehemaliger Manager wollte, dass ich mehr in dieses Boyband-Schema passe. Aber ich habe mich nicht darauf eingelassen.“ Er kündigte dem Manager und schrieb daraufhin den Song „You need Me, I don’t need You“. Der Song handelt von der Musikindustrie und ihren Machenschaften, er ist eine Hymne auf alle unabhängigen Musiker. „Die Industrie könnte ohne unabhängige Künstler gar nicht funktionieren. Ansonsten wären da nur identitätslose Popbands.“ Einer dieser Künstler ist für ihn Adele. „Kommt jemand wie Adele daher, gibt das der gesamten Branche neue, frische Impulse. Darum geht es in dem Song: Man soll sein Ding durchziehen, weil man damit sehr wohl Erfolg haben kann.“

Frühstück wird überbewertet

Ed Sheeran hat sich das Frühstücken abgewöhnt. Seinen Ursprung hat das in London. Als er dort anfing, Konzerte zu spielen und als Bezahlung auf dem Sofa schlafen durfte, war das keine all-inclusive-Übernachtung. Bier und einen Schlafplatz gab es, Frühstück nicht. Mittlerweile ist der Ausfall des Frühstücks Tradition für den Musiker. 

"The A Team" beruht auf einer wahren Begebenheit

Der Song „The A Team“ handelt von einer drogenabhängigen Prostituierten, die Ed in einem Obdachlosenheim kennenlernte, als er dort ein Konzert gab. Das Lied basiert auf Geschichten, die er dort über die Frau gehört hat. Anfangs wollten Fernsehen und Radio den Song aufgrund seines brisanten Themas nicht spielen, heute ist er ein Hit. Der Brite glaubt, dass manche Menschen den Song nicht verstehen. Bei einem Konzert spielte er das Lied und 12000 junge Mädchen grölten bei der Zeile „go mad for a couple of grams“ mit. Da wurde ihm bewusst, dass viele den Inhalt seines Songs nicht wahrnehmen.

Misserfolg? Kein Problem!
Dass seine Musik nicht jedem gefällt, ist für Ed verständlich. Wenn sein Konzert nicht gut läuft, gibt er nicht den Zuschauern die Schuld  dafür. „Ich habe schon festgestellt, dass ich fehl am Platz war und nicht ins Set passte. Das war mein Fehler, nicht der des Publikums. Mit akustischen Liebesliedern kannst Du keinen Moshpit begeistern. Man lernt aus solchen Situationen. Es kommt auch nicht darauf an, wie viele Leute dir zuhören, sondern ob sie zu deiner Musik abgehen.“, sagt Ed über misslungene Auftritte.

Rote Haare als Lebensvorbereitung

Dass Ed Sheeran rote Haare hat, war für ihn nicht immer leicht. Sie haben ihn aber auch auf bestimmte Situationen im Leben vorbereitet. „Damit aufzuwachsen, bereitet dich aufs Schlimmste vor. Da bekommst du eine dicke Haut!“ Für Ed gibt es zwei Arten von Rothaarigen: „Die einen sind in sich gekehrt, schweigsam und sprechen wirklich selten mit jemandem. Die anderen ziehen ungerührt ihr Ding durch. Und ich bin froh, dass ich diesen zweiten Weg gegangen bin.“

Casting-Show: Keine Alternative

Ed Sheeran trat als Gast in der Casting-Show „The Voice of Germany“ auf. Für ihn selbst wäre der Wettbewerb im Fernsehen jedoch keine Option. „Diese Shows sind nicht für Leute wie mich gemacht.“, erklärt er. Casting-Teilnehmer befüllen eine andere Art von Musikmarkt als er. „Die Musik, die dabei entsteht,  verkommt zum Wegwerfprodukt und jegliche Kreativität geht verloren.“. Ed Sheeran ist nicht der Typ, der sich gerne sagen lässt, wie er sich anziehen soll, was er zu singen und was zu sagen hat. Er schätzt es, dass er sich als Künstler durch seine Musik ausdrücken kann, ohne dass ihm dabei reingeredet wird.

Innige Freundschaft mit Taylor Swift
Seit ihrer gemeinsamen Red Tour durch Amerika verbindet die Beiden eine enge Freundschaft. Während der Tour war sie die erste, die die neuen Kreationen von Ed hören durfte. Diese Momente liebte sie besonders. Sogar einen Song haben die beiden schon gemeinsam aufgenommen. Die Freundschaft hat bis heute bestand. Zum 25.Geburtstag gratulierte Taylor Swift ihrem besten Freund mit einem emotionalen Post auf Instagram.

Ab in die Wildnis
Ende 2015 gab Ed Sheeran bekannt, dass er 2016 eine Pause vom Musikgeschäft und der Außenwelt einlegen will. "Ich mache eine Pause von meinem Handy, meinen E-Mails und allen Social-Media-Kanälen", schrieb er auf Instagram. Seine Fans tröstete er mit der Aussicht auf ein neues Album. "Das dritte Album ist bereits in Arbeit und es wird das Beste, was ich bisher gemacht habe."

 

 

Please read x

Ein von @teddysphotos gepostetes Foto am

Anzeige