Musik

Johannes Oerding: Everbody's Darling fühlt sich geehrt

Anzeige

Nach der Show wird an der Bar gefeiert

Der Radio Regenbogen Award in der Kategorie "the Voice" geht dieses Jahr an ihn. Wir haben ihn zum Interview getroffen.

Anzeige

Everbody's Darling: Jeder freut sich auf Johannes Oerding. Die anderen Preisträger gaben zu, sich am meisten auf ihn zu freuen. Er fühlt sich geehrt. 

Aufgeregt ist der Popsänger ein wenig, nachdem er bei der Probe gesehen hat, wie alles aufgemacht ist, mit riesen Halle und weißen Stühlen und so. Wenn er die Show gut überstanden hat, wird mit der Band erstmal Ramazotti getrunken. Außerdem gibt er zu, ein großer Gin Tonic Fan zu sein. „Da würde ich nie nein sagen.“

Seine Eltern werden bei der großen Show nicht dabei sein - ihnen ist die ganze Aufmerksamkeit unangenehm. Auch Johannes wird das Rampenlicht manchmal einfach zu viel. Wenn er über den roten Teppich läuft, denkt er sich meistens  „Lass es vorbei gehen“. Posing ist nichts für ihn. Er hat lieber die Hände in den Taschen. Auch bei Dankesreden hält er sich eher zurück - er möchte die Gäste nicht langweilen. 

Yvonne ist seine Laudatorin. Er freut sich dass er von so einer großen Sängerin ausgezeichnet wird und hofft nicht ganz so rot zu werden. Sie ist ein herzlicher Mensch. Die beiden kennen sich.

 

Anzeige
Online Radio hören mit radio.de