Gesamtsumme: 313.675,00
Michael Ritzert aus Achern 200,00 €
Benita D'Alessandro aus Rödersheim-Gronau 50,00 €
Ralf und Sabine Volk aus Friesenheim 25,00 €
Helga Maurer aus Schriesheim 20,00 €
Elvira Bühler aus Bahlingen 200,00 €
Helene Röther aus Walldorf, Baden 20,00 €
Peter Pohl aus 76437 Rastatt 30,00 €
Ludwig Benz aus Viernheim 1.000,00 €
Natalie Wiestler aus Stegen 30,00 €
Heidi Roller aus Endingen 200,00 €
Musik

Stefanie Heinzmann im Interview

Anzeige

"All We Need is Love"

Nach einer Auszeit ist sie jetzt endlich wieder da. Wir freuen uns sehr darüber, denn Stefanie Heinzmann gehört bei Radio Regenbogen schon regelrecht zum Inventar und ist ein gern gesehener Gast bei uns und auf unseren Veranstaltungen. Das fröhliche Energiebündel aus dem Schweizer Wallis hat neben ihrer aktuellen Single "Mothers Heart" auch ihr neues Album "All We Need Is Love" in den Startlöchern. Im Interview wird sie sehr persönlich und zeigt uns, wie sehr gereift und reflektiert sie ist. Außerdem hat sie "Mothers Heart" in einer tollen Unplugged-Version für uns eingesungen.

Anzeige

Mothers Heart

Es ging beim Schreiben dieses Songs um die Unsicherheiten, die wir alle kennen. "Wir sind so streng zu uns und anderen Menschen, sind egoistisch und schauen oft nur auf uns selbst. Dabei vergessen wir aber, dass es um uns herum noch zahlreiche andere Menschen gibt, denen wir wichtig sind." Dann hat Steffi aber an ihre Mama gedacht: "Mir wurde klar, was empfindet meine Mama, wenn ich sage 'Ich bin hässlich und ich bin nichts wert'. Das Herz von ihr bricht doch dann in tausend Teile. Sie wird sagen 'Ich habe dich so gemacht wie du bist, du bist doch großartig', und das hat mich irgendwie milde gestimmt", sagt Steffi im Interview.

Stefanie Heinzmann im Interview
 

 
Lifecoaching mit Steffi

Dass Stefanie Heinzmann eine sehr reflektierte, reife aber auch inspirierende Persönlichkeit hat, wissen wir schon seit Jahren. Im Interview wurde sie in dieser Hinsicht aber noch etwas konkreter: "Wir sind das was wir sind, aus vielen Erfahrungen, die wir gemacht haben und vielen Mustern. Wir fallen immer wieder in gleiche Muster. Aber ich bin immer so neugierig und will diese Muster auflösen". Sie sagt aber auch: "Ich kann das nicht alleine und hole mir deswegen immer ganz viel Hilfe." Seit dem sie 16 ist, habe sie "alles probiert". Sie hat Meditationskurse gemacht, Lifecoaching, war bei Therapien oder auch Chinesiologen.

Eigentlich ist es doch ein schöner Tag

Manchmal sei es auch wichtig, mal "Stopp" zu sagen und einen Schritt zurückzugehen. "Wir tendieren dazu, immer alles total engstirning zu sehen. Alles beschäftigt uns irgendwie. Sei es der Chef, die Mitarbeiter und 'das muss ich noch und dies muss ich noch' ... stattdessen einfach mal kurz anhalten, durchatmen und sagen 'Eigentlich ist es doch ein schöner Tag'."

Nichts ist so wichtig wie Heimat

Für Steffi gibt es nichts wichtigeres als Heimat. Sie kommt ja aus dem Wallis in der Schweiz. Aber auch das musste sie noch mal lernen, wie sie sagt. "Ich habe nicht gemerkt, dass ich das wahnsinnig vernachlässigt habe, denn ich war ja nur unterwegs und diese Auszeit, die ich mir genommen habe - mir wurde wirklich klar: Wenn man mich vor drei Jahren gefragt hat, welche Hobbys ich habe, wäre mir nichts eingefallen - weil man nur unterwegs ist, schläft und singt." Jetzt habe sie sich aber wirklich darum gekümmert, öfter nach Hause zu fahren und Zeit mit ihren Freunden zu verbringen, zu wandern, zu lesen und "einfach auch ein bisschen zu sein".

"Mothers Heart" Unplugged

 

Anzeige