Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? Radio Regenbogen verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren damit über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt direkt nachdem sie passieren.
Heute keine Lust? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!
Musik

Tim Bendzko im Interview und Unplugged

Anzeige

Mehr als nur Balladen und Melancholie

Im Interview mit Sarah Schönberger spricht Tim Bendzko über seine Single „Hoch“, sein neues Album und seine Heimwerkerprojekte.

Anzeige

Am 18. Oktober erscheint Tim Bendzkos Album „Filter“, welches bereits sein viertes ist. Seinen musikalischen Durchbruch hatte er im Juni 2011 mit seinem Debütalbum „Wenn Worte meine Sprache wären“. Acht Jahre später steht er immer noch auf den großen Bühnen Deutschlands.

Für mich ist jedes neue Album irgendwie eine Herausforderung.
[Ich] überlege mir vorher
wo die Reise hingehen soll,
wie das klingen soll,
was das für ein Gefühl vermitteln soll,
was das für eine Haltung haben soll.

13 Tracks sind auf der neuen Platte, welche eine etwas andere Richtung einschlägt, als man es von ihm gewohnt ist. Mit seinem Lied „Hoch“ zeigt er bereits, dass er mehr als nur Balladen und Melancholie kann. Bendzko selbst denkt immer positiv und richtet den Blick immer nach vorne, was er diesmal auch in seiner Musik widerspiegelt. Gleichzeitig hat er erstmal auf einem seiner Alben mit mehreren Künstlern kollaboriert.

[Ich] habe angefangen einfach ganz dolle auszumisten,
um einfach mit leichterem Gepäck unterwegs zu sein,
um auch ein bisschen spontaner sein zu können im Leben.

Nicht nur in seiner Musik schmeißt der Sänger viel um, auch zu Hause verändert er viel. Ob es im Keller mit dem Vorschlaghammer ist oder im Garten mit dem Rasenmäher: Bendzko liebt es handwerklich tätig zu sein. Während seiner Tour-Pause 2017 verbrachte er viel Zeit damit sein eigenes Heim umzugestalten. Einen Schrank ganz alleine von Anfang bis zum Ende zu bauen habe er noch nicht geschafft. Das gehört aber auf jeden Fall noch zu den Zielen des 34-Jährigen.

Über die Bedeutung des neuen Albumtitels, seine sportlichen Ziele und seine Verbindung mit der Zahl 144 spricht er im Interview.

Tim Bendzko im Interview bei Radio Regenbogen, von praktikant

 
"Hoch" in der Unplugged-Version

 
"Vielleicht" in der Unplugged-Version

Anzeige