Magazin

FANARTIKEL: DAS BRAUCHEN SIE FÜR DIE WM!

Anzeige

Autofahnen und Vuvuzelas sind out. Hier kommen die Combinhos, MyApitos und Finnen.

Anzeige

Vuvuzela und Autofähnchen sind schon etwas in die Jahre gekommen. Der Fußball-Fan von heute trägt dagegen Flügel in entsprechenden Länderfarben an den Schuhen oder haut die Samba-Rhythmen auf eine Trommel. Wir geben Ihnen hier einen Überblick, was in diesem Jahr auf jeden Fall zur WM-Party und auf die Autos gehört.

Nach der Fußball-WM 2006 in Deutschland haben die Menschen ihren Nationalstolz wieder entdeckt. Die Fußballfans können gar nicht genug von den schwarz-rot-goldenen Farben bekommen. Und um auf sich aufmerksam zu machen, benötigen diese natürlich auch ordentliche Krachmacher. Während die Vuvuzela bei der WM 2010 in Südafrika die Soundkulisse in den Stadien in einen Hummelschwarm verwandelt haben, geht es zur WM in Brasilien dank Samba-Trommeln und Pfeifen weitaus rhythmischer zu.

DIE VUVUZELA: DIE NERVTÖTENDE TRÖTE

Ganz ehrlich? Wenn Sie eine Vuvuzela zu Hause haben und mit dem Gedanken spielen, andere Fußballfans bei Public-Viewing-Events in den Wahnsinn zu treiben: Tun Sie es nicht. Die Dinger sind so was von 2010.

COMBINHO: DER NEUE TREND?

Die kleine Samba-Kapelle soll in diesem Jahr der Verkaufsrenner werden. Die Combinho ist eine Kombination (ach so!) aus einer Trommel, einer Pfeife und einer Ratsche und soll ordentlich Rabatz machen, ohne zu nerven, wie einst die Vuvuzela. Für 9,90 Euro ist der Spaß auch noch relativ günstig. Je nachdem, wie lange sie hält ...

MYAPITO: PFEIFE MIT DREI TONLAGEN

Neben der Combinho sollen auch diese kleinen Pfeifen ein Renner werden. Besonderheit: sie sollen drei unterschiedliche Tonlagen ausspucken. Preis: 5,99 Euro.

AUTOFAHNE UND SPIEGELSOCKE: TOTAL OLD SCHOOL

2006 sah man die Autofahne auf nahezu jedem fahrenden Auto in ganzen Baden und der Pfalz. Manche Fans haben ihr gesamtes Auto damit verziert. Acht Jahre nach der WM im eigenen Land ist der Hype allerdings endgültig abgeflaut. Die Nachfolge sollten 2010 dann die Spiegelsocken antreten. Die Überzüge für die Außenspiegel sind im Gegensatz zur Autofahne stylisher, unauffälliger und reißen nicht so schnell ab.

DIE WEITERENTWICKLUNG: FLAGTAG BZW. DIE AUTOFINNE

Nach der Autofahne und der Spiegelsocke werden wir in diesem Sommer vermehrt auch die FlagTags bzw. Autofinne sehen. Diese werden in die immer kleiner werdenden Spaltmaße an Motorhaube und Kofferraum geklemmt.

ACCESSOIRES: BRILLE, PERÜCKE, MORPHSUITS UND MEHR

Eigentlich verboten: Die Caxirola. Sieht aus wie eine kleine Plastik-Handgranate - und in Brasilien haben Fußball-Fans die Rassel-Dinger tatsächlich aufs Spielfeld geworfen. Deswegen sind die Caxirola bei der WM verboten. Fürs Public Viewing ists aber ne nette Idee.

Neben den oben genannten Fanartikeln ist das Angebot an Fußball-Fan-Stuff schier unendlich.

Wer den Durchblick behalten will, kauft sich eine Deutschland-Brille. Wer dagegen lieber anonym bleiben aber trotzdem auffallen möchte, greift zum schwarz-rot-goldenen Morphsuit.

Egal, wie Sie sich verkleiden: Radio Regenbogen wünscht Ihnen einen schönen Fußball-Sommer!

Anzeige
Online Radio hören mit radio.de